Landeshauptstadt Mainz

Landeshauptstadt Mainz Direkt zum Inhalt

 

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie eine Übersicht häufig gestellter Fragen im Zusammenhang mit dem Best of Award und der Bewerbung. Sollten Sie hier Ihre Frage vermissen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an faq@greatwinecapitals.de. Wir werden Ihre Frage dann umgehend beantworten.

Was kostet mich die Bewerbung?

Die Bewerbung ist vollkommen gratis! Es entstehen auch von Seiten des Great Wine Capitals Global Network keinerlei Folgekosten.

Was muss ich tun, um mich zu bewerben?

Wir benötigen von Ihnen einen vollständig ausgefüllten Satz Bewerbungsunterlagen, zwei Bilder ihres Unternehmens in digitaler Form und je ein Belegexemplar Ihrer Broschüren.

An wen wende ich mich mit Fragen?

Sehr gerne unterstützen wir Sie beim Ausfüllen Ihrer Bewerbung. Sie erreichen uns täglich von Montag bis Freitag telefonisch unter +49 (0) 61 31 - 12 37 88. Oder unter der E-Mail-Adresse bestof@greatwinecapitals.de

Fliege ich als nationaler Preisträger zur Endausscheidung bei der Jahreshauptversammlung?

Nein, Sie müssen nicht als nationaler Preisträger zu den internationalen Endausscheidungen fliegen. Der internationale Preis wird vor Ort von einem Vertreter übernommen und dann in Mainz übergeben. Sie können aber sehr gerne auf eigene Kosten zur Jahreshauptversammlung reisen. Sehr gerne informieren wir Sie über die angebotenen Programmpunkte und Hotelpauschalen.

Was habe ich davon?

Als Preisträger werden Sie eingebunden in eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit des Netzwerkes. Neben Pressemitteilungen in nationalen sowie internationalen Medien wird Ihr Unternehmen in die Liste der Preisträger auf der nationalen und der internationalen Internetpräsenz aufgenommen, sowie in die netzwerkeigene Best of Broschüre, die in englisch, englisch/französisch und englisch/deutsch aufgelegt wird. Somit werden Sie und Ihr Unternehmen in allen Mitgliedsstädten sowie auf allen Messen und Veranstaltungen beworben, auf denen das Great Wine Capitals Global Network vertreten ist. Neben einer Trophäe erhalten Sie zusätzlich auch eine Plakette für Ihr Unternehmen, die Sie auch nach außen hin als Best of Preisträger ausweist.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können alle weinerzeugenden sowie dem Weintourismus nahe stehenden Unternehmen.

Noch ein Weinpreis?

Beim Best of Wine Tourism Award geht es nicht um den Wein an sich, sondern darum, wie die jeweiligen Unternehmen ihr weintouristisches Potential nutzen und was sie daraus machen. Welche Angebote bietet das Unternehmen Touristen? Welcher Fokus liegt auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz? Welchen Service bieten Sie und wie sieht es mit Gastronomie und Unterbringung aus? Guten Wein setzen wir voraus.

Wie oft darf ich teilnehmen?

Es gibt keine Beschränkung, wie oft Sie teilnehmen dürfen. Sollten Sie bereits zweimal in ein und derselben Kategorie ausgezeichnet worden sein, müssen Sie sich beim nächsten Mal in einer anderen Kategorie bewerben.

Ich kann mich nicht für eine Kategorie entscheiden!

Sind die beiden Kategorien Weingastronomie und Unterkunft noch relativ eindeutig definiert, eröffnen sich beispielsweise im Bereich Weintourismus & Service, Innovative Weintourismus-Angebote und den weiteren drei Kategorien durchaus Interpretationsmöglichkeiten, die sich aber auch gut eingrenzen lassen. Sie haben ein Angebot, das Sie im Vergleich zum Angebot anderer Betriebe abhebt? Dann passt Weintourismus & Service. Haben Sie ein Angebot, das es so nur bei Ihnen gibt, ist Innovative Weintourismus-Angebote Ihre erste Wahl. Beginnen Sie nicht mit der Kategorie, sondern überlegen Sie, was Ihr Alleinstellungsmerkmal ist. Was ist der Punkt in Ihrem Betrieb, der Gäste besonders anspricht? Vielleicht füllen Sie auch erst den Bewerbungsbogen aus und treffen dann im Anschluss die Wahl der Kategorie. Oftmals helfen die formalen Fragen, einen neuen Blick auf das eigene Unternehmen zu bekommen und erleichtern so die Wahl. Last but not least ist es auch möglich, sich für mehrere Kategorien zu bewerben.