Landeshauptstadt Mainz

Landeshauptstadt Mainz Direkt zum Inhalt

 

Best Of Wine Tourism Award 2010

Nachhaltigkeit im Weintourismus
Nationaler und internationaler Award 2010

Die Vinothek im Weingut Hemmes. (Quelle: Weingut Hemmes)Das alte Schulgebäude aus dem Jahr 1908 gehörte für viele Jahrzehnte zum Mittelpunkt der dörflichen Gemeinschaft Bingen-Kemptens. Als man den Schulbetrieb in den 1960er Jahren einstellte, weil die Klassenräume nicht genug Platz boten, drohte dem denkmalgeschützten Haus eine ungewisse Zukunft. Die Inhaber des Familienweinguts Hemmes haben es aufgekauft, mit großem Engagement restauriert und wiederbelebt. In den vier ehemaligen Klassenzimmern richtete man in Analogie zur ursprünglichen Nutzung eine Weinschule ein. Hier erwarten den Gast eine geschmackvoll eingerichtete Vinothek, Verkostungsräume, eine professionelle Gastroküche, Weinproben, Jahrgangspräsentationen, Lesungen oder Feiern. Mit Gespür und Stilsicherheit wurde das moderne Ambiente in das historische Umfeld integriert. Für die Erhaltung der alten Bausubstanz im Ortskern und die zukunftsweisende Energieversorgung des Gebäudes mit Erdwärme verleiht die Jury den Preis in der Kategorie Nachhaltigkeit im Weintourismus an das Weingut Hemmes. Diesem Votum schloss sich die internationale Jury bei der Jahreshauptversammlung in Bordeaux am 5. November an.

Homepage des Weinguts Hemmes

Weintourismus-Service

Jordan´s Untermühle. (Quelle: Jordan´s Untermühle)Der Best of Wine Tourism Award 2010 in der Kategorie "Weintourismus und Service" geht an das Unternehmen Jordan’s Untermühle in Köngernheim. Das einstimmige Votum der Jury begründet sich durch "die exzellente Küche und weinfachliche Beratung, die tolle Lage des Anwesens und das ansprechende Ambiente des Hauses." Das majestätisch wirkende Fachwerkanwesen inmitten einer weitläufigen Parkanlage wurde bereits im 14. Jahrhundert als damalige Wassermühle erwähnt. Seit November 2005 wird es unter der Leitung von Familie Jordan als Hotel und Restaurant geführt. Mit elf neuen Gästezimmern vereint man traditionelle Mühlenromantik mit modernen Akzenten.

Homepage von Jordan´s Untermühle

Innovative Weintourismus-Erlebnisse

Ein Platz zum Verweilen inmitten eines der Gärten in Rheinhessen. (Quelle: Interessengemeinschaft Gartenführer Rheinhessen)Im Laufe der Jahrhunderte sind in der Region Rheinhessen Gärten entstanden, die von der kulturellen Vielfalt ebenso erzählen wie von der Fruchtbarkeit der Landschaft. Vom traditionellen Bauerngarten, dem englischen Landschafts- oder Rosengarten bis zum verträumten Mühlen- und Kräutergarten kennt Rheinhessen eine zauberhafte Gartentradition, die sich nicht hinter verschlossenen Toren versteckt. Mit der Interessensgemeinschaft der Gartenführer Rheinhessen öffnet sich der Weg in die kleinen Paradiese. Zahlreiche Aktionen wie die "Tage der offenen Gärten" oder "Sonntags im Garten" und ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm mit Schwerpunktthemen laden Gäste ein, dieses kulturelle Erbe kennen zu lernen. Die Jury der Best of Awards überzeugte das innovative Weintourismus-Erlebnis und ehrt die Interessensgemeinschaft mit der gleichnamigen Auszeichnung.

Homepage der Interessengemeinschaft der Gartenführer Rheinhessen


Weingastronomie

Romantishes Ambiente im Lichterglanz im Weinrestaurant Kasematten. (Quelle: Novotel Mainz)"Aus gastronomischer Sicht kann sich die Hauptstadt des Weines Mainz mit dem Restaurant Kasematten gut repräsentiert fühlen", urteilt die Jury der Best of Awards. Das Weinrestaurant in geschichtsträchtigem Umfeld bietet nicht nur ausgezeichnete regionale Produkte aus Küche und Keller, sondern zugleich eine exzellente Weinberatungskompetenz. Die puristische Architektur der Einrichtung korrespondiert mit der beeindruckenden Bauweise der ehemaligen Stadtbefestigung, die restauriert und in das dazugehörige Hotel integriert wurde. Küchenchef André Büsselberg kreiert seine Gerichte überwiegend aus regionalen Produkten und orientiert sich dabei am Purismus der Architektur. In Abstimmung zur Speisekarte wurden 20 Rheinhessische Weine namhafter Winzer ausgewählt. Darunter sind vier Aktionsweine, die monatlich oder quartalsweise wechseln. Ein kurzweiliges Veranstaltungsprogramm ergänzt das Gesamtangebot der Kasematten, die für das Jahr 2010 die Auszeichnung des Best of Award in der Kategorie Weingastronomie erhalten.

Homepage des Restaurant Kasematten

Kunst und Kultur

Architektonisch einmalig für Rheinhessen sind die Als infolge der französischen Revolution Refektorien säkularisierter Klöster zu Kuhställen zweckentfremdet wurden, ahnte noch niemand, dass hiermit der Grundstein für zirka 300 rheinhessische "Kuhkapellen" gelegt wurde. Der Maurermeister Franz Ostermayer aus dem pfälzischen Eisenberg entwickelte im 19. Jahrhundert Stallbauten mit Kreuzgewölben nach dem Vorbild alter Klosterrefektorien, die hauptsächlich in Rheinhessen errichtet wurden. Die Luxusstallungen avancierten in den 1970er Jahren zu Weinprobierstuben, Verkaufsräumen und Weinwirtschaften und gelten heute als rheinhessisches Markenzeichen für stilvollen Weingenuss. 1999 gründete sich die Interessengemeinschaft Rheinhessische Weingewölbe, die mit kulturellen Veranstaltungen und kulinarischen Ereignissen die Region repräsentiert. "Die Rheinhessischen Weingewölbe sind ein Symbol für Rheinhessen", weiß die Jury und vergibt den Best of Award an den Zusammenschluss von 43 Gewölbebesitzern, die dieses architektonische Kulturerbe und Alleinstellungsmerkmal Rheinhessens pflegen.

Homepage der Interessengemeinschaft Rheinhessische Weingewölbe

Unterkunft

Klare Linien und warme Holztöne sorgen für eine beruhigende Atmosphäre. (Quelle: Weingut Peth)Ausgesprochen viele Bewerbungen erhielt die Jury der Best of Awards aus dem Bereich Unterkunft. "Als besonderen Zugewinn für Rheinhessen" sieht man indes das Gästehaus des Weinguts Peth in Flörsheim-Dalsheim. Das schöne und architektonisch interessante Anwesen im Zentrum des Ortes überzeugt zudem mit zahlreichen Weinaktivitäten, Kunstausstellungen und Weinerlebnis-Arrangements. Rheinhessische Gastfreundschaft verbindet sich mit Lebensart und verleiht diesem Gästehaus einen besonderen Wohlfühlcharakter. Dass im Parterre des Anwesens zwei behindertengerechte Zimmer eingerichtet wurden, trägt ebenfalls zum einstimmigen Urteil der Jury bei: Mit dem Gästehaus Peth sind die Kriterien für die Auszeichnung in der Kategorie Unterkunft erfüllt.

Homepage des Weinguts Peth

Architektur, Parks und Gärten

Blick auf den Garten im Weingut Domhof. (Quelle: Weingut Domhof)Ganz nebenbei haben die Inhaber des Weinguts Domhof im Garten ihres Anwesens den ersten Weinaromagarten Rheinhessens geschaffen: Die vier regionaltypischen Leitrebsorten des Weinguts kombiniert man mit Pflanzen, die den Duft der Weine repräsentieren.
Der Garten ist zugleich Eventzentrum. Mit ihrer Spezialisierung auf besondere Veranstaltungen bieten Chris und Alexander Baumann jenes Know-how, das eine private Feier zum Erlebnis werden lässt. Im alten Pferdestall des Domhofs wurde eine offizielle Außenstelle des Standesamtes eingerichtet, so dass einer perfekten Hochzeit in historischem Ambiente nichts im Wege steht. Das traditionsreiche Gut, das früher zum Domstift der Stadt Worms gehörte, befindet sich seit dem Jahr 1874 in Familienbesitz und wird heute mit dem Elan der jungen Generation geführt. Für das Jahr 2010 erhält das Weingut den Best of Award in der Kategorie Architektur, Parks und Gärten.

Homepage des Weinguts Domhof