Startseite | Bestattung | Neubau | Entwässerung | Das Unternehmen | Kontakt | Impressum |

Vorstellung des Gonsenheimer Waldfriedhofes

Die Aufnahme zeigt Herrn Dr. Müller und interessierte Bürger bei einer Führung zu den Grabstätten bekannter Gonsenheimer PersönlichkeitenUnter der Überschrift „Informieren, beraten, verweilen“ stellte der Wirtschaftsbetrieb Mainz am Samstag 14. Mai 2005 den Waldfriedhof Mainz-Gonsenheim im Rahmen eines Informationsnachmittags vor. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Wirtschaftsbetriebes sowie Vertreter der Gewerke Bestattung, Steinmetzhandwerk und Friedhofsgärtnerei der Fachgemeinschaft Friedhof Mainz berieten und informierten interessierte Bürger zu Fragen rund um den Friedhof.


Zu sehen ist der Eingangsbereich der Trauerhalle des Waldfriedhofes Gonsenheim, umrahmt von orange farbenem BlumenschmuckAuf großen Präsentationstafeln wurde die Gonsenheimer Friedhofshistorie dokumentiert. Angefangen bei dem Friedhof auf dem Gelände der heutigen St. Stephan Kirche, über die Begräbnisstätte in der jetzigen Pfarrer-Grimm-Anlage und Parkanlage an der Kirchstraße bis hin zum Gonsenheimer Waldfriedhof. Der Waldfriedhof ist die vierte Begräbnisstätte, auf dem die Verstorbenen ihre letzte Ruhe finden. Er präsentiert sich als aufgeschlagenes Buch der Gonsenheimer Geschichte.

Mit Begeisterung nahmen zahlreiche Interessierte Besucher an der Führung zu den Grabstätten berühmter Gonsenheimer Persönlichkeiten, durch Dr. Hermann-Dieter Müller vom Heimat- und Geschichtsverein Mainz, teil.

Zurück zum Archiv "Bestattung 2005"