Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Cuvée-Vinothek
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Essen und Trinken
  3. mainzMagazin empfiehlt
  4. Das Restaurant Heinrichs - Wirtschaftswunder

Das Restaurant Heinrichs - Wirtschaftswunder

23 Jahre als Chefeinkäufer beim Gourmet-Lieferanten Edelfisch in Frankfurt gepaart mit fundierter internationaler Küchenerfahrung - das sind die Grundzutaten von Wilfried Heinrich Nestles Gastronomiekonzept. Top, gut und frisch die Küche, Weine rheinhessischer Edelweingüter auch glasweise im Angebot, ein schmucker, holzvertäfelter Gastraum mit 40 Plätzen. So einfach kann ein Wirtschaftswunder entstehen.

Die Speisekarte arbeitet genüsslich die großen Küchenklassiker ab: zum In-den-Teller-Weinen köstlicher Salat Niçoise als Mittagstisch, hausgebeizter Lachs, Tafelspitz vom Kalb mit grüner Soße, argentinisches Rumpsteak, Foie gras, in der Vorweihnachtszeit Gans aus dem erstaunlich kleinen Ofen der Restaurantküche.
Aber auch Sülzen und andere, in der Gastronomie ein wenig vernachlässigte Gerichte wie Dippehaas und Schmorgerichte von Schwein und Zicklein, ergänzen das Tagesangebot. Kartoffel-Beilagen gibt es in drei Varianten, c'est tout!

Eine Dessertkarte sucht man vergeblich – hier ist der Gast auf die aktuelle Empfehlung angewiesen. Kenner schwören auf den hausgemachten Baba au rhum, in großzügigen Stücken vom Kuchen abgesäbelt und mit Rum übergossen.

Wenn auch schon kurz nach der Eröffnung im Sommer 2009 kein Geheimtipp mehr, bleibt Heinrichs doch eine heiße Empfehlung für Genießer. Reservierung empfohlen.

Besucherinformation

Heinrichs – die Wirtschaft
Martinstraße 10
55116 Mainz
Telefon: +49 6131 9300661
Reservierung erwünscht
www.heinrichs-die-wirtschaft.com

Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag 12 bis 14 Uhr
Montag bis Samstag 18 bis 22.30 Uhr, Küche bis 22 Uhr
Sonntag Ruhetag