Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Feste und Veranstaltungen
  3. Veranstaltungskalender für Mainz
, 19:00 Uhr

Vortrag »Armut als Stigma, Armut als Not:...«

© Landeshauptstadt Mainz
© Landeshauptstadt Mainz

Öffentlicher Vortrag:

»Armut als Stigma, Armut als Not: Gibt es
Strukturen langer Dauer von Inklusion /
Exklusion im Europa der Neuzeit?«


Lutz Raphael, Trier
Kommentar: Gregor Feindt, IEG Mainz
IEG, Konferenzraum


Lutz Raphael untersucht Faktoren, die den Umgang
mit Armut in Europa geprägt haben. Hilfe für Arme,
aber auch deren Missachtung, waren nicht allein
abhängig von materiellem Wohlstand, sondern verknüpft mit religiösen und politischen Ordnungsmustern sowie der Wahrnehmung sozialer Nähe, die Armut hervorruft. Die Geschichte der Armut in Europa ist deshalb auch eine Geschichte umstrittener Grenzziehungen zwischen Zugehörigkeit und Ausschluss von Menschen an den Rändern der Gesellschaft.


Lutz Raphael ist Historiker an der Universität Trier.
2013 erhielt er den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der
DFG. Seit 2014 ist er Mitglied der Akademie der Wissenschaften
und der Literatur Mainz.

Veranstaltungsort

Leibniz-Institut f. Europ. Geschichte
Alte Universitätsstr. 19
55166 Mainz

Preise

Freier Eintritt