Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Feste und Veranstaltungen
  3. Veranstaltungskalender für Mainz
, 11:00 Uhr - 12:30 Uhr

Mainzer Büchermesse: Stadtrundgang zur Bücherverbrennung in Mainz

© Verein für Sozialgeschichte
© Verein für Sozialgeschichte

"Auf den Spuren der Bücherverbrennung in Mainz"

Nach der Verbrennung „undeutscher“ Bücher auf dem Berliner Opernplatz am 10./11. Mai 1933 warf am 23. Juni 1933, dem Vorabend des Gutenbergfestes, auch die Mainzer NS-Studentenschaft öffentlich Werke verfemter Schriftsteller ins Feuer. Der Verein für Sozialgeschichte Mainz e. V. liest Textauszüge von verbotenen Mainzer Autorinnen und Autoren und sucht weitere Stätten auf, die daran erinnern, wie das Mainzer Kulturleben nach 1933 zerstört wurde.

Treffpunkt: Rathaus (Eingang), max. 30 Personen, veranstaltet vom Verein für Sozialgeschichte.

18. Mainzer Büchermesse

Vielfältig und Bunt - genauso wie unsere Stadt sind auch Bücher aus und über Mainz alles andere als nur schwarz und weiß. Am Samstag, 18. November und Sonntag, 19. November verwandelt die Mainzer Büchermesse das Mainzer Rathaus in einen Bücherort: mit Verlagen, Künstlerinnen und Künstlern, Stiftungen, Vereinen, Buchhandlungen und vor allem einem vielfältigen Programm für Erwachsene, Kinder und Jugendliche.

Der Eintritt ist frei und die Messe von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen unter mainz.de/buechermesse und auf Facebook (Mainzer Büchermesse).

Veranstaltungsort

Rathaus Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon: 06131-120

Veranstalter

Landeshauptstadt Mainz, Kulturabteilung
Am 87er Denkmal
55131 Mainz

Preise

Freier Eintritt