Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Feste und Veranstaltungen
  3. Veranstaltungskalender für Mainz
, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr

After Work im Museum: Ein Superfrachter: "Die Rekonstruktion"

© RGZM
© RGZM

After Work im Museum: Ein Superfrachter der Antike – Die Rekonstruktion

Das von den Mainzerinnen und Mainzern liebevoll "Schiffahrtsmuseum" genannte Museum öffnet die Türen außerhalb der regulären Öffnungszeiten. Es erwarten Sie Kurzführungen, die Sie nach Feierabend mit lokalem Wein in besonderer Atmosphäre genießen dürfen. Erleben Sie die Geschichte der antiken Schifffahrt mit Römerschiffen in Originalgröße.

Mit dabei ist auch wieder das Mainzer Weinhaus Michel, das uns mit leckeren Weinen und Rheinhessen Tapas versorgt. 

»Ein Superfrachter der Antike«

1967 machten Taucher vor der Küste des französischen Fischerhafens La Madrague de Giens eine sensationelle Entdeckung: Sie fanden eines der größten römischen Handelsschiffe, die bis dahin gefunden wurden. Der Frachter maß ca. 40 Meter in der Länge und hatte ein Eigengewicht von etwa 400 Tonnen. Als er um 75-60 v. Chr. vor der südfranzösischen Küste sank, hatte er vor allem besten Wein aus Italien  geladen.

An vier After Work Abenden im Frühjahr 2018 wollen wir uns auf Spurensuche begeben und dabei den „Superfrachter“ bei vier Momenten in seinem "Lebenslauf" verfolgen. Die Termine bauen nicht aufeinander auf. Sie können jederzeit ins Thema einsteigen.  

Die Rekonstruktion: Von 1972 bis 1982 dauerten die Untersuchungen am Schiffswrack und die Bergung diverser Funde. Welche Methoden werden in der Unterwasserarchäologie angewendet? Ein solch sensationeller archäologischer Fund birgt ein großes Ausgangspotential für eine Rekonstruktion. Welche Teile des Schiffes sind erhalten und was musste ergänzt werden? Was bedeutet die Rekonstruktion für die archäologische Forschung. Verfolgen Sie an diesem Abend mit uns die Spuren vom Wrack bis zum Bau des Modells.  

Kurzführungen
Die kostenfreie Kurzführungen finden jeweils um 18.30 und um 19.30 Uhr statt.

#AfterWorkSketching
Malen oder zeichnen Sie gerne? Sind sie mit "Urban Sketching" vertraut? Dann kommen Sie vorbei und nehmen Sie Ihren Skizzenblock mit! Wir freuen uns über künstlerische Blicke auf unsere Objekte im Museum! 

Veranstaltungsort

Museum für Antike Schiffahrt (RGZM)
Neutorstr. 2b
55116 Mainz

Veranstalter

Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Mainz
Ernst-Ludwig-Platz 2
55116 Mainz

Preise

Freier Eintritt