Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Sport
  3. Deutsches Sportabzeichen: Erfolgreiche Sportabzeichensportler geehrt

Deutsches Sportabzeichen: Erfolgreiche Sportabzeichensportler geehrt

Erfreuliche Nachricht beim Deutschen Sportabzeichen: Im vergangenen Jahr gab es wieder eine Steigerung bei den Abnahmen des Sportordens in Rheinhessen. 6695 Abnahmen registrierte der Dachverband in Rheinhessen in 2015 und damit über 500 mehr als im Vorjahr.

In der Lotto-Loge der Coface Arena in Mainz überreichte Magnus Schneider, Präsident des Sportbundes Rheinhessen, im Mai 2016 die Ehrungen und freute sich besonders, neben vielen Schulen und Vereinen auch jene Absolventen zu ehren, die teilweise zum 60. Mal das Abzeichen in Empfang nahmen.

Einer der Anwesenden blickte außerdem auf eine 50jährige Karriere als Sportabzeichenprüfer zurück. "Sie sind die besten Vorbilder, die sich das Deutsche Sportabzeichen wünschen kann", richtete Magnus Schneider, das Wort bei seiner Begrüßung an die Anwesenden. "Jeder hier hat eine besondere und besonders vielseitige Leistung erbracht und erhält dafür jetzt die verdiente Auszeichnung."

Dass es in diesem Jahr wieder mehr Sportorden zu vergeben gibt, sieht Schneider als Ansporn für die nächsten Jahre. "Wir wollen das Deutsche Sportabzeichen als anerkanntes Breitensportabzeichen wieder mehr in den Fokus rücken und mehr Menschen aller Altersgruppen dafür begeistern." Hier befinde sich der Sport in Rheinhessen auf einem guten Weg, so Schneider mit Verweis auf den Sportabzeichen-Wettbewerb für Unternehmen, der in diesem Jahr erstmals angeboten wird.

Krönung des Tages war die Leistung von Dietrich Steinke, der sein 60. (!) Sportabzeichen in Empfang nahm.

Kurt Wiedenmann rückte ebenfalls ganz besonders in den Mittelpunkt. Der Sportabzeichenprüfer erhielt aus den Händen von Präsident Schneider eine Urkunde für seine Beteiligung an rund 7800 Sportabzeichen beim TV Laubenheim seit 1988.

Darüber hinaus erhielt bei den Vereinen bis 400 Mitglieder unter anderem die DJK Ballspielclub Mainz ihre Auszeichnung. Bemerkenswert die Quote der DJK, rund 70,4 Prozent der Vereinsmitglieder haben erfolgreich mitgemacht.

Im Vergleich der Schulen bis 300 Schüler sicherte sich die Grundschule Mainz-Laubenheim den Platz an der Spitze. Bei den Schulen von 301 bis 500 Schülern holte sich die GS Am Gleisberg Mainz Platz eins. Bei den Schulen mit mehr als 750 Schülern kam Rabanus-Maurus-Gymnasium Mainz (Sieger aus 2014) dieses Mal auf Platz zwei.