Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Foto: Hermann Recknagel
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Kultur & Wissenschaft
  2. Literatur
  3. Mainzer Büchermesse
, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr

Mainzer Büchermesse: Poetry Slam Workshop

© Ingo Rüdiger
© Ingo Rüdiger

Kostenloser Workshop mit Ken Yamamoto, veranstaltet vom LiteraturBüro Mainz e. V. im Rahmen der Kampagne „Leselust in Rheinland-Pfalz“ des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur.

Anschließende Präsentation der Ergebnisse am Sonntag, 19.11. um 16:30 Uhr im Haifa-Zimmer.

Voranmeldung für den Workshop unter: ir@leselust-rlp.de.

Die Aktion „Projekt : Poetry“ richtet sich an junge Erwachsene, die in zwangloser Umgebung das Hand­werkszeug erlernen können, um mit eigenen Texten ihre Lebenswirklichkeit literarisch abzubilden. Ken Yamamoto, selbst Slam-Poet und Kurator des Slams im Frankfurter Hof, vermittelt Tricks und Kniffe, eigene Texte gekonnt darzubieten. Ziel der Aktion „Projekt : Poetry“ ist es, spielerisch jungen Menschen Kompetenz für Sprache und Literatur, kulturelle und soziale Teilhabe zu vermitteln.

18. Mainzer Büchermesse

Vielfältig und Bunt - genauso wie unsere Stadt sind auch Bücher aus und über Mainz alles andere als nur schwarz und weiß. Am Samstag, 18. November und Sonntag, 19. November verwandelt die Mainzer Büchermesse das Mainzer Rathaus in einen Bücherort: mit Verlagen, Künstlerinnen und Künstlern, Stiftungen, Vereinen, Buchhandlungen und vor allem einem vielfältigen Programm für Erwachsene, Kinder und Jugendliche.

Der Eintritt ist frei und die Messe von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen unter mainz.de/buechermesse und auf Facebook (Mainzer Büchermesse).

Hinweis

Voranmeldung erwünscht

Veranstaltungsort

Rathaus, Empfangsraum
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

Veranstalter

LiteraturBüro Mainz e.V.
Zitadelle Bau E
55131 Mainz

Preise

Freier Eintritt