Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Kultur & Wissenschaft
  2. Literatur
  3. Frankfurt | Mainz liest ein Buch: Anna Seghers "Das siebte Kreuz"
, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Mainz liest Anna Seghers: Lesung mit Ilija Trojanow

© Peter-Andreas Hassiepen
© Peter-Andreas Hassiepen

Der Roman "Das siebte Kreuz" der Mainzer Schriftstellerin Anna Seghers wurde zu einem Welterfolg. Die Flucht von KZ-Häftlingen aus dem fiktiven KZ Westhofen (gemeint ist das KZ Osthofen), Brutalität und Unrecht,  Flucht und Widerstand, Mut und Solidarität ließen den Roman in einer Zeit der Bedrängnis und der Unmenschlichkeit zu einem Signal der Menschlichkeit und Hoffnung werden.

Ilija Trojanow, ehemaliger Mainzer Stadtschreiber, beschäftigt sich nicht nur in seinem Werk "Macht und Widerstand" intensiv mit dem Alltag in einer Diktatur. Für das Gespräch hat er "Das siebte Kreuz" noch einmal gelesen. Die Veranstaltung wird von SWR 2 aufgezeichnet und am 8. Mai um 22.03 Uhr ausgestrahlt.


Veranstalter: SWR2 und Gutenberg-Museum
Eintritt:  8 Euro (Vorverkauf ab 3. April an der Museumskasse).

Die Lesung findet am 25. April 2018 um 19.30 Uhr im Vortragssaal des Gutenberg-Museums statt.

Hinweis

Vorverkauf ab 3. April an der Museumskasse.

Veranstaltungsort

Gutenberg-Museum, Vortragssaal
Liebfrauenstr. 5
55116 Mainz

Veranstalter

SWR und Gutenberg-Museum

Verkaufsstellen

Gutenberg-Museum
Liebfrauenplatz 5
55116 Mainz