Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Kultur & Wissenschaft
  2. Theater und Kabarett
  3. Veranstaltungskalender

Apollo 11

© Andreas Etter
© Andreas Etter

Der Countdown läuft. Sind alle bereit? Die Reise geht zum Mond. 1969 betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. Der Raumfahrtmission Apollo 11 war es gelungen, drei Astronauten mit einer Raumfähre in den Mondorbit zu schicken. Während Michael Collins dort in der Rakete zurückblieb, stiegen Neil Armstrong und Buzz Aldrin in die Mondlandefähre um, mit der sie nach weiterem Flug schließlich auf dem Mond landeten. Dabei wurden sie von Millionen Menschen auf der ganzen Welt per Liveübertragungen begleitet. Welche Distanzen mussten die drei überwinden? Mit welcher Technik konnte das gelingen? Was bedeutet es, vom Mond zur Erde zu telefonieren? Ein Musiker und fünf Schauspieler*innen tauchen in die Raumfahrttechnik der 60er Jahre ein und vollziehen auf der Bühne die Reise vom Countdown bis zu den ersten Schritten auf dem Mond nach. Das Publikum begegnet Raketenmodellen, den drei Astronauten, der Softwareentwicklerin Margret Hamilton, den Mondmeeren wie dem "Meer der Ruhe“ oder „der Heiterkeit“ und immer wieder der Faszination für den Mond, die weit vor Apollo 11 begann. Wissenschaft und Fiktion, Traum und Wirklichkeit vermischen sich dabei zu einem Weltraumabenteuer für junge Menschen und die ganze Familie.

Veranstaltungsort

Staatstheater Mainz - Kleines Haus
Tritonplatz
55116 Mainz

Veranstalter

Staatstheater Mainz
Gutenbergplatz 7
55116 Mainz