Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Leben & Arbeit
  2. Bauen und Wohnen
  3. Wohnraum für Mainz

Die Stadt wächst: Wohnraum für Mainz

Auf dieser Seite informiert die Leitstelle für Wohnen über Wohnraum in Mainz allgemein und aktuelle Wohnungsbauprojekte.

Die Landeshauptstadt Mainz gehört zu den wachsenden Städten in Deutschland. Allein in den Jahren 2009 bis 2014 hat sich die Einwohnerzahl um rund 10.000 Personen erhöht. Laut des aktuellen empirica-Wohnraumgutachtens für Rheinland-Pfalz sind aber auch die Neuvertragsmieten zwischen den Jahren 2005 und 2013 um 22 Prozent gestiegen. Damit einher geht ein teils drastischer Anstieg der Grundstückspreise. Der Stadtvorstand hat sich deshalb entschlossen, dieser Entwicklung entgegen zu steuern und den Wohnungsbau noch stärker voranzutreiben.

"Schwarmstadt" Mainz

Oberbürgermeister Michael Ebling erläutert: "Die 'Schwarmstadt' Mainz zieht als bedeutender Hochschul- und Medienstandort viele Studierende und junge Berufstätige an. So verwundert es nicht, dass Mainz die jüngste Landeshauptstadt Deutschlands überhaupt ist. Wichtiger noch als Instrumente wie die Mietpreisbremse ist deshalb ein deutlicher Schub im Wohnungsbau." Vor allem beim sogenannten bezahlbaren Wohnraum bestehe ein hoher Bedarf, denn neben jungen Leuten seien auch viele Familien mit Kindern darauf angewiesen.

Stadtmodell: Flächen für Wohnungsbau

Auf der Grundlage der Bedarfsanalyse von empirica geeignete Flächen im Stadtgebiet ermittelt und bewertet. Ein neues Stadtmodell zeigt 20 Areale, die kurz- und mittelfristig für den Wohnungsbau zur Verfügung stehen. Hierbei handelt es sich um eine Auswahl an größeren Wohnbaupotenzialflächen (ab rund 50 Wohneinheiten). Zum einen sind Gebiete dargestellt, in denen die Bebauung schon angelaufen ist, die aber noch über weitere freie Flächen verfügen. Zum anderen wurden Gebiete aufgenommen, für die zukünftig eine Wohnbebauung vorgesehen ist. Hieraus ergibt sich ein Gesamtpotenzial von cicra 6.500 Wohneinheiten. Hinzu kommen zusätzliche, in der Regel kleinere Flächen in bereits bestehenden Bebauungsplänen sowie eine Vielzahl von Klein- und Einzelmaßnahmen im Innenbereich.

Das Modell steht im Foyer des Rathauses. Ein begleitender Flyer zum Modell ist im Rathaus erhältlich und kann auf dieser Seite heruntergeladen werden.

Leitstelle "Wohnen"

Für das zentrale Thema "Wohnraum für Mainz" wurde im Dezernat des Oberbürgermeisters die Leitstelle "Wohnen" eingerichtet, die die Aktivitäten der Verwaltung bündelt und koordiniert.

Pressemeldungen zum Thema Wohnraum

Adresse

Herr Oliver Bördner
Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen, Leitstelle Wohnen
Rathaus
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-2140
Telefax
+49 6131 12-2626
E-Mail
Oliver.Boerdnerstadt.mainzde

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Rheingoldhalle/Rathaus
Linien: 28, 54, 55, 56, 57, 60, 61, 68, 70, 71, 90, 91, 99

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC
Landeshauptstadt Mainz
1 / 2