Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bus und Staßenbahn in Mainz (Bild: Landeshauptstadt Mainz)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Leben & Arbeit
  2. Mobilität und Verkehr
  3. Auto und Parken
  4. Straßenparken / Bewohnerparken

Straßenparken / Bewohnerparken

Nicht überall gibt es Parkhäuser, wir sagen Ihnen, wo und wie lange Sie auf der Straße Ihr Fahrzeug abstellen können.
Parscheinautomat
© Stadtplanungsamt Stadt Mainz

Parken am Parkscheinautomat

Mal schnell zum Bäcker, ein Paket bei der Post abholen, die Freundin zum Hauptbahnhof bringen und dann auch noch einen freien Parkplatz finden in nächster Nähe? In Mainz gibt es derzeit zwei Parkscheinzonen, in denen rund 180 Parkscheinautomaten den sehr knappen öffentlichen Straßenraum bewirtschaften.

Was tun, wenn ein Parkscheinautomat defekt ist?

Stellen Sie Ihre Ankunftszeit auf einer Parkscheibe ein und legen Sie diese gut sichtbar hinter die Windschutzscheibe. Sie können dann bis zu der auf dem Parkscheinautomaten angegebenen Höchstparkdauer parken. Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie Störungen oder Vandalismusschäden an die folgende Telefonnummer melden würden: + 49 6131 12-3162 unter Angabe der Standortnummer.

Natürlich können Sie auch eine E-Mail senden an: stadtplanungsamt-verkehrswesenstadt.mainzde

Parken am Parkscheinautomat mit Elektroauto

Für das Parken elektrisch betriebener Fahrzeuge mit E-Kennzeichen bzw. Plakette ist das Parken bei Verwendung der Parkscheibe bis zur Erreichung der Höchstparkdauer gebührenfrei. Dies gilt für alle Bereiche mit Parkscheinautomat. Die Automaten sind entsprechend mit einem Aufkleber gekennzeichnet.

Handyparken

Die lästige Kleingeldsuche am Parkscheinautomaten können sich Autofahrer in Mainz sparen. In etlichen Automaten können Sie per Geldkarte bezahlen, in allen Parkzonen mit Parkscheinautomat ist aber auch "Handyparken" möglich. Handyparker müssen sich zunächst auf der Internetseite www.mobil-parken.de bei einem der zertifizierten und in Mainz aktiven Betreiber registrieren. Mit dieser bundeseinheitlichen anbieterübergreifenden Plattform arbeiten bereits 14 Städte in Deutschland (z.B. Bingen, Wiesbaden, Hanau, Neustadt/Weinstraße, Köln, Hamburg und Berlin zusammen.

Die Kennzeichnung des handyfähigen Parkraums erfolgt über einheitliche Aufkleber an den Parkscheinautomaten. Auf den Aufklebern ist eine sechsstellige Handyparkzonen-Nummer dargestellt. In der Regel wird der Parkvorgang durch einen Anruf im Handy- oder Festnetz bzw. einer 0800-Rufnummer (kostenfrei) aktiviert und beendet. Abgerechnet wird nur die geparkte Zeit. Die Daten und Parkgebühren erhält der Nutzer am Ende des Monats in Form einer Sammelrechnung vom Betreiber, bei dem er sich angemeldet hat. Die eigentlichen Parkgebühren sind für Handyparker und Benutzer der Parkscheinautomaten gleich, Handyparker bezahlen zusätzlich unter Umständen eine Systemgebühr pro Parkvorgang.

Vorteile des Handyparkens für den Autofahrer

  • Nur die geparkte Zeit wird abgerechnet
  • Kein Zeitdruck beim Parken
  • Einfache Abrechnung für Bürger und Gewerbetreibende durch Sammelrechnung
  • Gleiches System in allen angeschlossenen Kommunen

Die Kontrolle wird durch ein in das mobile Endgerät der Verkehrsüberwachung eingebautes Modul gewährleistet. Mit diesem prüfen die Verkehrsüberwachungskräfte über ein Gateway, ob die parkenden Fahrzeuge in der Datenbank der Betreiber eingeloggt sind.

Die Kommune rechnet mit jedem einzelnen Handyparkbetreiber ab. Die Betreiber stellen hierfür passwortgesicherte Zugänge zur Verfügung, die es der Kommune ermöglichen, die Aktivitäten der Handyparker tages- und zonengenau zu analysieren. Ebenso können die Kennzeichen der parkenden Nutzer zu Kontrollzwecken nachvollzogen werden. Ein Missbrauch ist damit ausgeschlossen.

Vorteile des Handyparkens für die Kommune

  • mehr Kurzzeitparkprozesse, positive Parkraumnutzung
  • Entleerungszyklus bei Automaten erweitert: Kostenersparnis
  • flächenweite Einführung: Stärkung kommunaler Kooperation
  • hohe Akzeptanz der Bürger durch identischen Service in der Region

Bewohnerparken

In Mainz sind mehrere Bereiche des Stadtgebietes als Bewohnerparkgebiete ausgewiesen. Die Parkplätze in diesen Parkgebieten stehen während der jeweils festgelegten Zeiten den Bewohnern zur Verfügung. Berechtigte erhalten mit ihrem Ausweis keinen bestimmten Parkplatz, sondern lediglich ein Parkgebiet zugewiesen.

Behindertenparkplätze

Zusätzlich zu zahlreichen barrierefreien Parkplätzen, die in den Parkhäusern bereitgehalten werden, finden Sie nachfolgend eine Übersicht sämtlicher Behindertenparkplätze im Straßenraum.

Motorradparken

Auch für unsere zweirädrigen motorisierten Gäste bieten wir Parkplätze im Straßenraum an.