Logo Stadt Mainz
Leerraum
Home Museum Besucherinfo Museumspädagogik Veranstaltungen Forschen Sammeln English
Leerraum
weiss
weiss
Grabung Eppelsheim
weiss
weiss
weiss
weiss
 
Leerraum
Leerraum

Die Grabung in Eppelsheim

Das Bett des Urrheins bei Eppelsheim, wo im Obermiozän (Vallesium, ca. 10 Millionen Jahre) fossilführende Kiese und Sande zur Ablagerung kamen, zählt zu den traditionsreichsten Fossilienfundstätten weltweit. Bereits im späten 18. aber insbesondere zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurden hier Aufsehen erregende Funde gemacht. Darunter befindet sich beispielsweise der weltweit erste Überrest eines fossilen Menschenaffen. Aber auch viele andere Säugetierarten wurden erstmals in Eppelsheim entdeckt, darunter verschiedene Paarhufer, Mastodonten, urtümliche Raubtiere oder auch Reste des 3-zehigen Urpferdes Hippotherium (syn. Hipparion) primigenium.

Weltberühmt wurde Eppelsheim 1835 durch den Fund eines vollständigen Schädels von Dinotherium giganteum, dem Wappentier der Rheinischen Naturforschenden Gesellschaft, des Naturhistorischen Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz und - seit dem 11. August 2001 - auch des Dinotherium-Museums im Rathaus von Eppelsheim.

Praktikum Grabung Eppelsheim >>


Leerraum
Naturhistorisches Museum Mainz
Fusszeile © 2010 nhm mainz