Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Beiräte und Beauftragte
  3. Frauenbüro
  4. Wir für SIE
  5. Gleichstellungsstelle

Gleichstellungsstelle

1995 wurde das Landesgleichstellungsgesetz verabschiedet. Es gilt für den gesamten öffentlichen Dienst des Landes Rheinland-Pfalz - also auch für die Landeshauptstadt Mainz.

Ziel des Gesetzes ist, Frauen besonders dort zu fördern und bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt einzustellen, wo sie unterrepräsentiert sind. Das sind nahezu alle Führungspositionen in der Verwaltung. Seit 1997 gibt es für die Stadtverwaltung und die Eigenbetriebe der Landeshauptstadt Mainz einen Frauenförderplan.

Gleichstellungsbeauftragte Stadtverwaltung

  • Eva Weickart, Telefon: +49 6131 12-2175
  • Corinna Appelshäuser, Telefon: +49 6131 12-3253

Die Gleichstellungsbeauftragten der Eigenbetriebe

16 - Kommunale Datenzentrale

  • Gabriele Eifländer, Telefon: +49 6131 12-1605
  • Brigitte Schmitt, Telefon: +49 6131 12-1626

69 - Gebäudewirtschaft Mainz

  • Inge Gasteier, Telefon: +49 6131 12-3284
  • Nicole Michels, Telefon: +49 6131 12-3258

70- Entsorgungsbetrieb

  • Ulrike Laubenheimer, Telefon: +49 6131 12-3243
  • Dagmar Neumann, Telefon: +49 6131 12-3456
  • Anna Veronika Schleifer, Telefon: +49 6131 12-3073

75- Wirtschaftsbetrieb AöR

  • Irina Wettstein, Telefon: +49 6131 97 15-252
  • Meryem Yilmaz, Telefon: +49 6131 97 15-302

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'