Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Internationaler Frauentag

Schon immer war der Internationale Frauentag ein Tag des Protestes, seit New Yorker Textilarbeiterinnen 1857 für ihre Rechte auf die Straße gingen und damit den Anlass für den ersten Internationalen Frauentag 1911 gaben.

Geschichtliches

Damals kamen in Dänemark, Österreich, Schweden, der Schweiz, Deutschland und in den USA Frauen zu Demonstrationen und Versammlungen zusammen. Das wichtigste Ziel war die Einführung des Wahlrechts für Frauen. In seinen Anfängen eng mit der Sozialistischen Arbeiterinnenbewegung verknüpft, waren die zentralen Forderungen der Bewegung Arbeitsschutzgesetze, gleicher Lohn bei gleicher Arbeitsleistung, der Achtstundentag, ausreichend Mutter- und Kinderschutz, Festsetzung von Mindestlöhnen.

Und heute?

Die feministische Bewegung hat seit Einführung des Internationalen Frauentages eine Menge erreicht. Dennoch kann keine Zufriedenheit aufkommen: Das Arbeitsvolumen der Frauen insgesamt ist gesunken. Auch geschlechtsspezifische Lohnunterschiede bestehen weiterhin. Im Schnitt verdienen Frauen 25 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Frauen in Führungspositionen sind in Deutschland nach wie vor unterrepräsentiert, der Anteil der Frauen an den Führungskräften liegt bei nur 33 Prozent, in den Führungsetagen der Wirtschaft ist dieser Anteil mit 21 Prozent noch geringer. Vor allem bei den Karrieremöglichkeiten von Frauen mit Kindern besteht noch Handlungsbedarf; Mütter in Führungsverantwortung sind selten. Der Internationale Frauentag ist damit immer noch Anlass, auf bestehende alte und neue Ungleichheiten aufmerksam zu machen.

Internationaler Frauentag 2019 in Mainz

Tina Teubner: "Männer brauchen Grenzen"

Mittwoch, 6. März 2019
19 Uhr, Einlass 18 Uhr
SWR Funkhaus Mainz
Am Fort Gonsenheim 139
55122 Mainz

Tina Teubner ist Komikerin, Musikerin und vor allem alleinerziehende Ehefrau. Denn: Warum soll das, was für die Kinder gut ist, nicht auch für den Mann gut sein? Sie kann’s halt mit den Männern und sie ist glücklich verheiratet - im Gegensatz zu ihrem Gatten! Und deshalb kommt eine Paartherapie für sie auch nicht infrage. Da schickt sie lieber ihren Mann alleine hin. Der heißt Ben Süverkrüp und ist an diesem Abend auch mit dabei: am Klavier, wo er richtig was los macht - ganz Mann eben!
Ein Abend mit Liedern und Geschichten rund um das ewige Thema Frau/Mann: klug, witzig und äußerst unterhaltsam.


Film & Brunch

Freitag, 8. März 2019
11 - 15 Uhr
Frauen- und Gleichstellungsbüro
Universitätsmedizin Mainz
Gebäude 601, 5. Obergeschoss, Zimmer 503-507

  • Brunch mit Fingerfood
  • Filmvorführung #FemalePleasure
  • Austausch und Netzwerken

Demo & Streik zum Weltfrauen*tag

Freitag, 8. März 2019
15 Uhr 
Bahnhofsplatz
Hauptbahnhof Mainz


Empfang des Oberbürgermeisters: 100 Jahre Frauenwahlrecht - 100 Jahre Frauen in der Politik?

Freitag, 8. März 2019
16 Uhr
Rathaus Mainz, Ratssaal

Musikalische Begrüßung
Due Donne
Almut Schwab und Gabriele Kaufmann

Begrüßung
Oberbürgermeister Michael Ebling

Vortrag
Pascale Trimbach
französische Generalkonsulin in Frankfurt
»Liberté, Egalité, Parité?
Frauen in der Politik in Frankreich«

Musik
Due Donne

anschließend Empfang im Foyer für frauenpolitisch und kommmunalpolitisch engagierte Frauen


Zimmertheater Mainz zum Weltfrauentag

Freitag, 8. März 2019
19 Uhr, Einlass 18.30 Uhr
Tanz auf den Scherben - Stef Smiths Swallow/ Drosseln
Phoenix Studio, Atelier Mainz
Am Schützenweg
55120 Mainz

Als die Frauen endlich die Wahl hatten! Die Mainzerinnen und das Frauenwahlrecht

Samstag, 9. März 2019
16 Uhr
Vortrag
Eva Weickart
Frauenbüro der Landeshauptstadt Mainz
Als die Frauen endlich die Wahl hatten! Die Mainzerinnen und das Frauenwahlrecht


Stadthistorisches Museum Mainz
Zitadelle Bau D


Am 19. Januar 1919 konnten auch die Mainzerinnen zum ersten Mal an einer Parlamentswahl teilnehmen. Und sie taten es in großer Zahl! Im Vortrag geht es um ihre Beteiligungen an den Wahlen im Jahr 1919 und um den langen Kampf ums Frauenwahlrecht, den auch Frauen in Mainz geführt haben.

Eine Veranstaltung des Stadthistorischen Museums Mainz


Präsentation der Ausstellung FRAUEN HOCH 12

Samstag, 16. März 2019
11 bis 13 Uhr
Mainzer Dom
Eingang Leichhof
Präsentation der Ausstellung und Gespräch
FRAUEN HOCH 12
christlich. vielfältig. wirksam

Veranstalterinnen: Katholische Frauengemeinschaft Deutschland - Diözesanverband Mainz, Katholischer Deutscher Frauenbund - Diözesanverband Mainz, Katholisches Bildungswerk im Bistum Mainz, Bischöfliches Ordinariat - Referat Erwachsenenseelsorge

Unsere Themen und Aktionen zum Internationalen Frauentag aus den Vorjahren

2018: 100 Jahre Frauenwahlrecht - Der lange Kampf für Frauen in der Politik

100 Jahre Frauenwahlrecht- Der lange Kampf für Frauen in die Politik
Donnerstag, 8. März 2018, 18 Uhr
DGB Haus Mainz
Kaiserstraße 26 -30
55116 Mainz


2017: Antifeminismus von rechtsaußen

Antifeminismus von rechtsaußen
Vortrag und Diskussion Eike Sanders (apabiz, Berlin) Antifeminismus von rechtsaußen:Themen, Protagonist*innen, Widersprüche
Donnerstag, 9. März 2017, 17.30 bis 19.30 Uhr DGB-Haus Mainz Kaiserstraße 26 - 30 55116 Mainz

2016: Frauenrenten mit Niveau! Altersvorsorge ohne Sorge vorm Alter?

Vortragsveranstaltung
mit
Eva Maria Welskop-Deffaa
ver.di-Bundesvorstand, Berlin

2015: Empfang des Oberbürgermeisters und Ausstellung

8. März 2015, 11 Uhr
Frankfurter Hof: chancengleich !
Empfang des Oberbürgermeisters

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'