Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Header Mombach
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Die neue Hauptstraße

Die Hauptstraße im Stadtteil Mainz-Mombach und die angrenzenden Plätze sind ein Projekt des Städtebauförderprogramms der Soziale Stadt. Die Hauptstraße wird in vier Bauabschnitten neu gestaltet. Der 1. und 2. Bauabschnitte sind fertig. Die Bauarbeiten im 3. Bauabschnitt haben am 18. März 2019 begonnen und sollen rund 14 Monate andauern.

Die Hauptstraße ist das Rückgrat und die infrastrukturelle Lebensader des Stadtteils Mainz-Mombach. Dort befinden sich öffentliche und private Dienstleister, Nahversorger, Handwerker, Gastronomie, kulturelle und soziale Einrichtungen sowie Wohnungen.

Das schmale, dörfliche Straßenprofil der Hauptstraße ist in die Jahre gekommen und genügt modernen Anforderungen nicht mehr. Deshalb wurde die Hauptstraße 2007 in das Städtebauförderprogramm der Sozialen Stadt aufgenommen.

Bereits zwei Jahre später fanden zwei Planungswerkstätten statt. Aus denen ging der Entwurf des Büros Bauer.Landschaftsarchitekten als Sieger hervor.

Der 1. Bauabschnitt wurde zwischen Oktober 2014 und Mai 2015 umgestaltet. Der 2. Bauabschnitt zwischen Oktober 2016 und Dezember 2017.

Die im Mai 2017 begonnen Planungen des 3. Bauabschnitts wurden im September 2017 den Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt und diskutiert, danach folgte eine Anhörung im Ortsbeirat Mainz-Mombach (21.09.2017) sowie die Entscheidung im Verkehrsausschuss (26.09.2017).

Der 3. Bauabschnitt schließt im Süden an den fertigen Teil der neuen Hauptstraße an. Er ist rund 550 Meter lang und umfasst eine Fläche von rund 9.650 Quadratmetern.

Der nördliche Abschnitt beginnt am Turnerplatz und geht bis zur Parkplatzzufuhr Dietzeplatz. Er wird als verkehrsberuhigter Geschäftsbereich mit einer Fahrgeschwindigkeit von 20 km/h gestaltet. Die Gehwege werden sich optisch deutlich von denen des Südabschnitts unterscheiden. Außerdem werden 16 weitere Kfz-Stellplätze geschaffen. Der Südabschnitt reicht vom Dietzeplatz bis zur Parkplatzzufahrt Floßstraße. Er wird mit klassischen Gehwegen versehen und erhält eine Fahrgeschwindigkeit von 30 Km/h.

Ziele

  • Stellenwert als Stadtteilzentrum stärken
  • Verkehrsberuhigung
  • Raum schaffen für Durchgangsverkehr in beide Richtungen, den ÖPNV, Stellplätze, Radwege, Fußwege und Straßenbäume
  • Aufenthaltsqualität für Fußgänger schaffen
  • Lebensqualität für Anwohner schaffen
  • Barrierefreiheit herstellen
  • funktionale Erneuerung
  • Geschäftsbereich optisch herausstellen

Kontakt

Für alle Fragen, Anregungen und andere Anliegen stehen wir Ihnen gerne unter folgender E-Mail Adresse zur Verfügung: hauptstrassestadt.mainzde.

Zusätzlich können Sie sich auch an folgende Ansprechpartner wenden:

  • Bei allgemeinen Fragen zum Projekt und dem Ablauf der Maßnahmen:
    Wirtschaftsbetrieb AöR, Herr Michael Henschel
    Telefon +49 6131 9715-283
    E-Mail michael.henschelstadt.mainzde

  • Bei Fragen rund um Arbeiten an Strom-, Gas- und Wasserleitungen:
    Vertreter der Mainzer Netze, Herr Wolfgang Kann
    Telefon +49 6131 12-6316
    E-Mail wolfgang.kannmainzer-netzede

  • Bei verkehrlichen Fragen (Ladezonen, Parken, Verkehrsführung etc.):
    Straßenverkehrsbehörde, Herr Udo Beck
    Telefon +49 6131 12-2479
    E-Mail udo.beckstadt.mainzde

  • Bei Fragen zum Städtebauförderprogramm oder zur Bürgerbeteiligung:
    Quartiermanagement Mombach, Herr Sören Ohl
    Telefon +49 6131 12-4195
    E-Mail soeren.ohlstadt.mainzde

Ablauf der Baumaßnahme

Bürgerinfomationsveranstaltungen

Planungsunterlagen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'