Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Ämter und Bürgerservice Online
  3. Notfall-Informations- und Nachrichten-App

Bei Gefahr klingelt es laut

Die Stadt Mainz setzt auf das System NINA zur Warnung der Bevölkerung.

Um im Katastrophenfall oder bei Großschadenslagen die Bevölkerung zu warnen, gibt es neben Funk & Fernsehen und den Sirenen, auch eine Notfall-Informations- und Nachrichten-App (kurz: NINA) des Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, die sich jeder Bürger kostenlos auf sein Smartphone laden kann.

Mit NINA können die Behörden standortbezogene Warnmeldungen und Notfalltipps verbreiten. So erhalten die App-Nutzer wichtige und dringende Informationen aus ihrer Umgebung direkt auf ihr Handy, beispielsweise bei einem Großbrand oder wenn sich Gefahrstoffe unkontrolliert ausbreiten. Darüber hinaus sind über die App auch Nachrichten vom Deutschen Wetterdienst (DWD) oder aktuelle Pegelstände der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) abrufbar. Auch die Stadt Mainz setzt auf dieses neue System zur Warnung der Bevölkerung.

Die kostenfreie App ist für Android- (ab Version 4.0) und iOS-Systeme (ab Version 8.0) verfügbar und kann über iTune und den Google Play Store heruntergeladen werden. Lediglich für die Datenübertragung bei der Installation und einer mobilen Nutzung von NINA können Gebühren durch Ihren Mobilfunkanbieter anfallen.

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
1 / 1