Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Verwaltungsorganisation
  3. Beteiligungen
  4. Beteiligungsbericht 2012

Beteiligungsbericht 2012

Die Stadt Mainz legt mit dem Beteiligungsbericht 2012 den zwölften Bericht über die städtischen Gesellschaften vor. Er trägt der Rechtslage durch die Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz Rechnung und gewährt den Stadtratsmitgliedern sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen ausführlichen Einblick in die wirtschaftlichen Aktivitäten der Stadt Mainz.

Die kommunalen Leistungen werden heute nicht mehr nur allein von der Kernverwaltung, sondern vielmehr auch von den Beteiligungsgesellschaften erbracht. Aktuell ist die Stadt Mainz an 22 Gesellschaften unmittelbar und mehr als 50 Gesellschaften mittelbar, zum Teil auch gemeinsam mit anderen Partnern, beteiligt. Insbesondere die Bedeutung der 16 unmittelbaren Beteiligungen, die als Einzeldarstellungen aufgeführt sind, lässt sich eindrucksvoll durch die Höhe der zusammengefassten Bilanzsumme von ca. 1,6 Mrd. EUR, den gesamten Umsatzerlösen von ca. 193 Mio. EUR und der Gesamtzahl der Beschäftigen von 1.615 beschreiben. Die kommunalen Unternehmen sind für die Daseinsvorsorge der Bürger sowie Besucher unserer Stadt von zentraler Bedeutung, sie bieten Arbeitsplätze, sind wichtiger Auftraggeber für Handel und Handwerk und Steuerzahler.

Der vorliegende Beteiligungsbericht hat die Aufgabe, einen generellen Überblick über die städtischen Unternehmen zu geben, insbesondere über ihre Entwicklung in der jährlichen Fortschreibung. Dabei werden die Unternehmen mit ihrem spezifischen Unternehmenszweck beschrieben und wichtige wirtschaftliche Daten abgebildet. Der Beteiligungsbericht enthält insbesondere Angaben über die Erfüllung des öffentlichen Zwecks, die Beteiligungsverhältnisse und die Besetzung der Organe der Gesellschaften.

Da dem Beteiligungsportfolio der Stadt Mainz in Zeiten knapper finanzieller Ressourcen immer größere Bedeutung zukommt, steht auch weiterhin die Frage der Optimierung der Beteiligungsgesellschaften im Fokus. Die Restrukturierung der Wohnbau Mainz GmbH ist inzwischen weitgehend abgeschlossen. Die Zentrale Beteiligungsgesellschaft der Stadt Mainz mbH wird in den kommenden Jahren weitere städtische Beteiligungen übernehmen und eine effiziente und transparente Steuerung der stadtnahen Gesellschaften sicherstellen. Mit dem noch zu beschließenden Corporate Governance Kodex und der damit einhergehenden Änderung der Beteiligungsrichtlinie sollen für 2012 einheitliche Leitungs- und Aufsichtsstrukturen festgeschrieben werden. Dies soll dazu beitragen die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und der Stadt Mainz zu sichern und den Wirtschaftsstandort Mainz dauerhaft zu stärken. Auch dieses Jahr stellen wir die Berichte interessierten Bürgerinnen und Bürgern auf dieser Seite kostenlos zum Download zur Verfügung.