Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Einkünfte und Abführungen: Beigeordnete Marianne Grosse

Die folgende Zusammenstellung zeigt am Beispiel des Jahres 2013, welche Einkünfte Frau Beigeordnete Grosse hatte.

Besoldung

Nach der Landesverordnung über die Besoldung und Dienstaufwandsentschädigung der hauptamtlichen kommunalen Wahlbeamten wurde Beigeordnete Marianne Grosse nach B 5 besoldet, was im Jahr 2014 (Januar) einem monatlichen Einkommen (brutto) von 7788,62 Euro Grundgehalt entspricht. Dazu kommt eine Aufwandsentschädigung von 174,86 Euro.

Vergütung für Nebentätigkeiten

Art der Nebentätigkeit Höhen der Vergütung Sitzungsgeld

Aufsichtsrat GVG

1300,00 Euro 180,00 Euro

Aufsichtsrat WBM

- 200,00 Euro

Aufsichtsrat mainzplus CITYMARKETING

- -

Aufsichtsrat MAG

- -

Aufsichtsrat SWM*

750,00 Euro

200,00 Euro

+ 750,00 Euro

Aufwandsentschädigung

Aufsichtsrat Staatstheater Mainz GmbH

- -

Verwaltungsrat RGZM

- -

Vorstand Deutsches Kabarettarchiv e.V.

- -

Vorstand Stiftung Kunsthalle

- -

Vorstand Mainz City Management

- -

* Bis 2014, keine Mitgliedschaft ab 2015

Nicht abführungspflichtige Nebeneinkünfte

Unabhängig von den gesetzlichen Vorschriften im Einzelfall hat sich Frau Beigeordnete Grosse entschieden, alle zusätzlichen Einnahmen an die Stadtkasse abzuführen.

Monatliches Gesamteinkommen

Das zu versteuernde monatliche Einkommen im Jahr 2014 (Januar) beträgt somit 7788,62 Euro.

Hinweis

Diese Angaben werden freiwillig gemacht. Eine Veröffentlichungspflicht besteht nicht.