Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Mainzer Handlungskonzept gegen Kinderarmut

Mehr als 4.300 Kinder unter 15 Jahren leben in der Stadt Mainz von ALG II-Leistungen. Aufgrund sozialer Ausgrenzung spüren Kinder und Eltern täglich die Folgen von Armut. Die Akteure in Mainz sind aktiv. Der Stadtrat initiierte das Mainzer Handlungskonzept gegen Kinderarmut. Das Mainzer Bündnis für Familie veranstaltete in den letzten Jahren 2 Fachtagungen zu diesem Thema. Auf diese Seite finden Sie Informationen über den Status quo und darüber, wie Mainz der Kinderarmut in der Stadt begegnen will.

Adresse

Herr Bernd Quick
Sozialplanung
Stadthaus, Kreyßig-Flügel
Kaiserstraße 3-5
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-2542
Telefax
+49 6131 12-2219
E-Mail
Bernd.Quickstadt.mainzde

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Hauptbahnhof
Linien: 6, 9, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 67, 68, 75, 76, 90, 91, 92, 99, 620, 650, 652, 660
Parkhaus Bonifaziustürme und Parkhaus Cityport

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC
Rollstuhlgerechtes WC vorhanden (5. Stock Kreyßig-Flügel, Erdgeschoss Lauteren-Flügel).