Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Leitung für die neue Kindertagesstätte Provisorium Jakob-Laubach-Straße

Leitung für die neue Kindertagesstätte Provisorium Jakob-Laubach-Straße

Wir suchen Verstärkung für unser Amt für Jugend und Familie:

Leitung für die neue Kindertagesstätte Provisorium Jakob-Laubach-Straße

Weitere Informationen

Zwei geöffnete Regelgruppen mit je 22 Plätzen, davon je 6 Plätze für Kinder ab 2 Jahren. Die Einrichtung hat eine Gesamtkapazität von 44 Plätzen, alle Kinder können ganztags betreut werden. Sie ist von 7:00-17:00 Uhr geöffnet. Im Zuge des Neubaus soll eine Gesamtkapazität von 6 Gruppen mit Kleiner Altersmischung, also insgesamt 90 Plätze erreicht werden.


    

Aufgaben:

  • Personalführung für 9 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Pädagogische Anleitung des Teams einschließlich der Konzeptentwicklung
  • Elternarbeit
  • Organisation des hauswirtschaftlichen Bereichs
  • Verwaltungsaufgaben einschließlich der Haushaltsführung

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/-r Erzieher/-in oder vergleichbarere sozialpädagogische Ausbildung, jeweils mit mindestens 1-jähriger Berufserfahrung im Kita-Bereich
  • Teamführungskompetenz
  • Gute Kenntnisse der aktuellen pädagogischen Fachdiskussionen
  • Erfahrungen mit Konzeptionsentwicklungsprozessen
  • Organisationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • Durchsetzungsvermögen
  • Erfahrungen mit einschlägigen EDV-Programmen

Wir bieten:

  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Standortsicherheit im Stadtgebiet Mainz
  • Eine große Bandbreite an fachlichen und persönlichen Fort- und Weiterbildungen
  • Ein Jobticket für das Gebiet Mainz-Wiesbaden
  • fachliche Begleitung durch Fachberatung, Arbeitsgemeinschaften, Teamtage
  • Pädagogische Rahmenkonzeption
  • Die verlässlichen Regelungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst, z.B.
    • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis (bei Bewährung in der Probezeit)
    • 30 Tage Urlaub
    • Jahressonderzahlung

Vergütung

Entgeltgruppe S 9 TVöD (bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen Eingruppierung in S 15 TVöD möglich)

Schwerbehinderte …

Die Förderung von Vielfalt in der Verwaltung ist ein Leitziel der Landeshauptstadt Mainz. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen. Wir begrüßen besonders Bewerbungen von Frauen, da wir im Rahmen unseres Frauenförderplanes bestrebt sind, den Frauenanteil auf dieser Funktionsebene zu erhöhen.

Bewerbungsfrist

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 21.02.2018 unter Angabe der Kennziffer 51/11 an:

Kontakt

Landeshauptstadt Mainz
Hauptamt
Postfach 38 20
55028 Mainz
E-Mail: bewerbungstadt.mainzde