Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Verwaltungsorganisation
  3. Stellenangebote
  4. Sachbearbeitung Abfallberatung und Öffentlichkeitsarbeit

Sachbearbeitung Abfallberatung und Öffentlichkeitsarbeit

Wir suchen Verstärkung für unseren Entsorgungsbetrieb:

Sachbearbeitung Abfallberatung und Öffentlichkeitsarbeit

Weitere Informationen

Im Fall der Inanspruchnahme von Elternzeit, befristet für die Dauer der Inanspruchnahme von Elternzeit.

Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen.

Abfallberatung und Öffentlichkeitsarbeit

Aufgaben:

  • Pädagogische Mitarbeit im Umweltbildungszentrum (UBZ) der Stadt Mainz
  • Mitarbeit im Umweltinformationszentrum (UIZ) der Stadt Mainz
  • Abfallpädagogik für Bildungseinrichtungen
  • Öffentlichkeitsarbeit (z. B. MainzerMüllMagazin, Homepage, Printmedien, Pressetexte, -mitteilungen und öffentliche Bekanntmachungen)
  • Beschwerdemanagement und Abfallberatung
  • Korrespondenz und Berichtstätigkeit

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Studium im naturwissenschaftlichen Bereich (Umweltwissenschaften, Geographie, Biologie, Umwelttechnik, Abfall-/Entsorgungstechnik oder vergleichbar) mit pädagogischen Kenntnissen oder abgeschlossenes Studium im pädagogischen oder journalistischen Bereich mit Kenntnissen in den oben genannten Aufgabengebieten
  • Berufserfahrung in der Entsorgungswirtschaft ist wünschenswert
  • Gute pädagogische Kenntnisse
  • Sehr gute schriftliche Ausdrucksformen
  • Organisationsgeschick und Teamfähigkeit
  • Gute MS-Office-Anwenderkenntnisse
  • Sicheres und freundliches Auftreten
  • Führerscheinklasse B

Wir bieten:

  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Telearbeit und flexible Arbeitszeiten im Gleitzeitrahmen (sofern dienstlich möglich)
  • Standortsicherheit im Stadtgebiet Mainz
  • Eine große Bandbreite an fachlichen und persönlichen Fort- und Weiterbildungen
  • Ein Jobticket für das Gebiet Mainz-Wiesbaden
  • eine überwiegend arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge (ZVK)
  • Die verlässlichen Regelungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst, z.B.
    • 30 Tage Urlaub
    • Jahressonderzahlung

Vergütung

Entgeltgruppe 9 b TVöD (Neubewertung erforderlich)

Schwerbehinderte …

Die Förderung von Vielfalt in der Verwaltung ist ein Leitziel der Landeshauptstadt Mainz. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen.
Die Stadtverwaltung Mainz wurde im Rahmen des Audits "berufundfamilie" als familienorientiertes Unternehmen zertifiziert und forciert die Einrichtung von Telearbeitsplätzen.

Bewerbungsfrist

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 20.07.2018 unter Angabe der Kennziffer 70/05 an:

Kontakt

Landeshauptstadt Mainz
Hauptamt
Postfach 38 20
55028 Mainz
E-Mail: bewerbungstadt.mainzde