Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(rap) - Zum Treffpunkt Stadtbibliothek mit Vera Bleibtreu lädt die Mainzer Bibliotheksgesellschaft am Mittwoch, 17. Mai 2017 um 18.30 Uhr in die Wissenschaftliche Stadtbibliothek, (Rheinallee 3b, 55116 Mainz) ein.

Krimi-Lesung mit Vera Bleibtreu

Die Mainzer Autorin liest aus ihrem aktuellen Krimi „Logbuch des Todes“, der dem Tod einer wohlhabenden Lehrerin im Gonsenheimer Wald auf den Grund geht und in rätselhaftem Zusammenhang mit einzelnen Seiten eines Logbuches steht. Das Mainzer Ermittlungsteam erhält Unterstützung von Pfarrerin Susanne Hertz, die helfen soll den Fall aufzuklären.
Dr. Angela Rinn veröffentlicht unter dem Pseudonym Vera Bleibtreu hauptsächlich Regionalkrimis, die in Mainz und Umgebung spielen. Vor über zehn Jahren erfand sie die Reihe mit der Protagonistin Susanne Hertz. Erschienen sind seitdem fünf Teile, von denen „Logbuch des Todes“ der aktuellste Titel ist. PD Dr. Rinn ist Gemeindepfarrerin in Mainz-Gonsenheim und arbeitet als Privatdozentin für Praktische Theologie an der Universität Heidelberg. Sie spricht das „Wort zum Tag“ auf SWR2 und hat in der ZEIT-Beilage „Christ und Welt“ eine wöchentliche Kolumne.
Eintritt frei.
Die Lesung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Mainzer Bibliotheksgesellschaft e.V. und der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Mainz.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet