Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(gl) - Spendenübergabe der Feuerwehr Mainz an den Verein „Flüsterpost e.V.“ Wie jedes Jahr sammelte die Feuerwehr Mainz am traditionellen Silvester-Stromschwimmen unter dem Motto "Die Feuerwehr Mainz schwimmt, um zu helfen" für den guten Zweck. Beim Empfang im Foyer des Mainzer Rathauses kam hierbei eine beachtliche Spendensumme zusammen, die der Schirmherr der Veranstaltung, Oberbürgermeister Michael Ebling, um 350 EUR auf 1.800 Euro aufrundete.

Die Feuerwehr Mainz schwimmt, um zu helfen

Martin Spehr, Leiter der Feuerwehr Mainz, konnte die Spendensumme in Form eines symbolischen Schecks vergangene Woche an Angela Pammer, Vorstandsmitglied des Vereins „Flüsterpost e.V.“ aus der Mainzer Neustadt, übergeben.

Der Verein setzt sich für Kinder und Jugendliche ein, deren Mutter, Vater oder ein anderes Familienmitglied an Krebs erkrankt sind. Das Team der Flüsterpost begleitet dabei die Kinder durch die schwierige Zeit und spricht in offenen und ehrlichen Gesprächen über ihre Trennungs- und Verlustängste.

Die Spende in Höhe von 1.800 EUR kommt dabei zwei pädagogischen und spielerischen Gruppenangeboten im Juli und September zugute, bei denen die Kinder Gleichgesinnte treffen und durch Erfahrungsaustausch neue Kraft tanken können.

Nähere Infos unter: www.kinder-krebskranker-eltern.de

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet