Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(gl) - Verkaufsstart: Limitierte Edition an T-Shirts und Stoffturnbeuteln zur 50. Mainzer Johannisnacht

Von Druckmeistern und Zwiebelfischen

Erstmals werden zur 50. Mainzer Johannisnacht (23. – 26.06.2017) in kleiner, limitierter Auflage T-Shirts und Stoffturnbeutel mit den markanten Letternsternchen angeboten: die eher frechen Prints – LETTERNBRAUT in der Damenvariante und DRUCKMEISTER für die Herren – wenden sich an alle Fans der Mainzer Johannisnacht, an Leseratten und Bücherwürmer. Ein „must-have“ für alle aus dem Bereich des Kommunikationsdesign/der Mediengestaltung ist der Stoffturnbeutel mit dem Aufdruck „ZWIeBELFISCH“. Der aus der Druckersprache stammende Begriff bezeichnet einen einzelnen Buchstaben einer anderen Schriftart oder eines anderen Schriftschnitts und ist auf dem Beutelaufdruck natürlich auch selbst zu finden.

Preis und Verkaufsstellen
Die T-Shirts sind – in Anlehnung an das Gründungsjahr der Mainzer Johannisnacht – zum symbolträchtigen Preis von 19,68 Euro erhältlich: 1968 rief der damalige Sozialdezernent Karl Delorme zu Ehren Johannes Gutenberg in dessen 500stem Todesjahr das Volksfest ins Leben. Von jedem verkauften T-Shirt wird 1 Euro an das Gutenberg-Museum gespendet. Die Beutel kosten 10 Euro.
Beides ist ab sofort im AZ-Kundencenter (Markt 17, 55116 Mainz) und im Tourist Service Center (Brückenturm, 55116 Mainz) zu erwerben. Die Stoffturnbeutel werden zudem auch im LUUPS-Laden (Leibnizstraße 22, 55118 Mainz) in der Neustadt angeboten. Während der Mainzer Johannisnacht selbst können Fans des Festes die Artikel – übrigens alles in Bioqualität und Fairtrade – auf dem Künstlermarkt am Stand der mainzplus CITYMARKETING kaufen. So lange der Vorrat reicht.

Programm der 50. Mainzer Johannisnacht
Der Programmflyer liegt im Tourist Service Center im Brückenturm, in der Touristeninfo im Landesmuseum, im Stadthaus, den Ortsverwaltungen und an weiteren öffentlichen Stellen aus.
Alle Programmpunkte sind im Web unter www.mainzer-johannisnacht.de abzurufen.

Hintergrund
Die Mainzer Johannisnacht ist alljährlich einer der Höhepunkte im Festkalender. Sie wird seit 1968 – und damit seit dem 500. Todestag von Johannes Gutenberg zu seinen Ehren gefeiert. An vier Tagen im Juni um den Johannistag (24. Juni) herum, stets von Freitag bis Montag, herrscht in ganz Mainz Volksfeststimmung.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet