Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(gl) - Oberbürgermeister Michael Ebling begrüßt Initiative des neuen 05-Vorstandschefs Kaluza die Graffiti-Schmierereien, die vermutlich aus der Ultra-Szene stammen, zu verhindern.

USM-Graffiti-Schmierereien verhindern

Oberbürgermeister Ebling: „Ich freue mich über die Initiative des neuen Vorstandsvorsitzenden von Mainz 05 sich verstärkt dem Thema Graffiti-Schmierereien zu widmen. Die USM-Schriftzüge, die sich über das ganze Stadtgebiet verteilen, sind schon seit längerer Zeit ein großes Ärgernis. Immer wieder erreichen mich Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern, die sich über diese Form der Sachbeschädigung beschweren. Ich begrüße deshalb das Engagement von Johannes Kaluza, die Schmierereien der 05-Fangruppierung gezielt anzugehen und ein solchen Fehlverhalten zu verhindern.“

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet