Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(rap) - Das Mainzer Bündnis für Kinderrechte hat anlässlich des „Weltkindertags“ für Samstag, 16. September 2017, ein abwechslungsreiches Programm auf dem Mainzer Gutenbergplatz organisiert. Dieser findet von 11.00 bis 15.00 Uhr statt. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung hat Anne Spiegel, die rheinland-pfälzische Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz, übernommen.

Weltkindertag 2017: Kindern eine Stimme geben Veranstaltung auf Gutenbergplatz / Schirmherrin Ministerin Spiegel

Unter dem diesjährigen Motto „Kindern eine Stimme geben“ erwartet die großen und kleinen Besucherinnen und Besucher ein abwechslungsreicher und unterhaltsamer Tag. Seit nunmehr zehn Jahren veranstaltet das Mainzer Bündnis für Kinderrechte diesen Tag. „Es geht uns darum, mit Spiel und Spaß, vielen Aktionen und Informationen das Thema Kinderrechte erlebbar zu machen“, beschreibt Dr. Sabine Gresch, Koordinatorin der Lokalen AGENDA Mainz, die Veranstaltung: „Wir wollen viele Mainzerinnen und Mainzer mit dem so wichtigen Thema Kinderrechte erreichen.“

Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das Kinderrecht auf Beteiligung. Jeder Bündnispartner hat an seinem Stand dazu eine besondere Aktion aufbereitet, um dieses Kinderrecht greifbar zu machen. Das Mainzer Bündnis setzt sich seit sehr vielen Jahren für die Kinderrechte in unterschiedlichen Bereichen ein. In ihrem jeweiligen Arbeitsfeld setzen die Bündnispartner die Kinderrechte konkret um.

„Wir freuen uns sehr, dass wir auch das Schloss-Gymnasium mit der 6. Klasse für die Schirmherrschaft gewinnen konnten“, sagt Sabine Gresch. Die Kinder präsentieren ihre selbst kreierten Kinderrechte-Briefmarken, Gewinner-Fotos des Wettbewerbs „fit for Peace“ und Kooperationsspiele über die Kinderrechte.

Eines der Bündnismitglieder ist der Stadtjugendring Mainz e.V. - Dachorganisation von 21 Mainzer Jugendverbänden. Der Verein wird am Aktionstag seine vorwiegend ehrenamtlich geleistete außerschulische Kinder- und Jugendarbeit anlässlich seines 70-jährigen Bestehens präsentieren. Demokratie, Selbstorganisation, Vielfalt und Toleranz sind für den Verein handlungsleitend. Seit vier Jahren setzt sich der Verein gemeinsam mit einer eigens dafür eingesetzten Steuerungsgruppe aus Politik und Verwaltung ein für die Etablierung einer stadtweiten Beteiligungsstruktur sowie der Einrichtung eines Kinder- und Jugendbüros.

Wie Jugendarbeit konkret funktioniert, kann man an den Ständen der Jugend des Deutschen Alpenvereins, der Jugendfeuerwehr, der Sportjugend, des Bildungsforums der evangelischen Jugend, des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend, bei FEMMA und des American Field Service, der Jugend des Deutschen Gewerkschaftsbundes und beim Fanfarenzug „Die Lerchen“ erleben. Mobile Kletterwand, Löschzug, Bastelangebote, Instrumentenausstellung, Barfußpfad und Henna-Glitzertatoos werden die Kids begeistern.

Neben wissenswerten Informationen an den jeweiligen Ständen, rund um deren Arbeit und die Kinderrechte, gibt es kreative Aktionen, die zum Mitmachen einladen: Luftballon-Aktionen, ABC-Spiele, Taschen- und Buttons-Gestalten, Spiele und Quiz, Afrika-Parcours, Wachs-Farben-Mal-Aktion und viele Überraschungen für die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher.

Und für Unterhaltung ist ebenso gesorgt: Die offizielle Eröffnung des Weltkindertages erfolgt durch die Schirmherrin, Staatsministerin Anne Spiegel, um 12.30 Uhr.

Das Programm:
11.00 Uhr Fanfaren mit lebendigen Rhythmen
12.00 Uhr BCV Kinderballett / Tanzmäuse des TSV Schott
12.30 Uhr Eröffnung Staatsministerin Anne Spiegel, Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz
12.40 Uhr „Schott Girlies“
13.10 Uhr Dance Kids Laubenheim
13.30 Uhr Papageno Musikgruppe: Kinder-Musical für kleine Leute

Zwischen den einzelnen Programmpunkten gibt es immer wieder informative Gespräche rund um das Thema „Kindern eine Stimme geben“. Dieses Motto soll ganz praktisch umgesetzt werden: mit einem Megaphon können Kinder und Jugendliche sagen, was sie schon immer mal loswerden wollten.

Alle Kinder und Jugendlichen aus Mainz und Umgebung sind herzlich dazu eingeladen, den Weltkindertag auf dem Gutenbergplatz zu erleben.

Mitglieder des Mainzer Bündnisses für Kinderrechte:
• action 365
• afemdi-projekte Deutschland e.V.
• Aktion Tagwerk e.V. und Human Help Network e.V.
• Flüsterpost e.V.-Unterstützung für Kinder krebskranker Eltern
• Kinderhilfsorganisation Human Help Network
• ISUV – Interessenverband Unterhalt und Familienrecht
• Deutscher Kinderschutzbund Mainz e.V.
• Kinderhilfsorganisation Plan International
• K I M - Kinder im Mittelpunk/unterstützt Kinder in und um Mainz
• Kinderhilfsorganisation SEARA
• Lokale AGENDA 21 Mainz (Amt für Stadtentwicklung der Stadt Mainz)
• Stadtjugendring Mainz e.V.
• Städtisches Kinder-, Jugend und Kulturzentrum ‚Haus der Jugend’ (Amt für Jugend und Familie der Stadt Mainz)
• UNICEF – das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen
• Plan International
• Väteraufbruch für Kinder e.V.

Außerdem:
- Afrika Parcours
- Cornhole
- ABC-Spiele
- XXL-Scrabble Wand
- Luftballon-Aktion
- Ratespiele
- Button-Gestalten

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet