Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(rap) - Der Freundschaftskreis Mainz/Kigali pflegt schon seit mehr als 10 Jahren eine Partnerschaft mit der Hauptstadt Ruandas. Am 22. Januar 2018 nahm eine Kindertagesstätte in Kigali mit dem Namen „City of Mainz“ ihren Betrieb auf, die ebenfalls aus Spendenmitteln des Freundschaftskreises gefördert wurde.

Kinder der Dr. Martin Luther-King-Grundschule in Mainz übernehmen Patenschaften für ruandische Kinder

Für zwei der ruandischen Kindergartenkinder haben nun Schülerinnen und Schüler der Dr.-Martin-Luther-King Grundschule eine Patenschaft übernommen. Gelder, die die Schülerinnen und Schüler bei einem Weihnachtsbasar durch den Verkauf von selbstgebastelten Weihnachtsdekorationen eingenommen haben, spendeten sie am Freitag, 26. Februar 2018 diesem Projekt. Damit ermöglichen sie zwei ruandischen Kindern einen Zugang zu Bildung und einer altersgemäßen Vorschulförderung. Während die Kinder in der Kindertagesstätte zuverlässig betreut sind, können deren alleinerziehenden Mütter nun einer Erwerbstätigkeit nachgehen und ihre Familien selbständig versorgen.

Bildunterschrift: Übergabe der Spende für zwei Kinderpatenschaften in Ruanda durch Schülerinnen und Schüler der Dr.-Martin-Luther-King Grundschule im Naturhistorischen Museum (ganz links die Leiterin der Dr.-Martin-Luther-King Grundschule, Frau Monika Koilpillai, rechts Dr. Martin Schmitz, Freundeskreis M/K).

Erläuterung: Der Freundschaftskreis Mainz/Kigali unterhält seine Geschäftsstelle im Naturhistorischen Museum Mainz und förderte in den vergangenen Jahren den Bau eines Kindergartens in Kigali. Dabei engagierten sich auch die Stadt Mainz und Oberbürgermeister Michel Ebling mit einem Spendenaufruf.
Die Martin Luther-King-Schule sammelte bei ihrem Weihnachtsbasar 2017 exakt 536,32 €. Das NHM bedankte sich mit einer Führung der Schulklasse durch das Museum bedanken.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet