Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(ekö) - Die Gewerkschaft ver.di hat heute, für Donnerstag, 8.3.2018, alle Beschäftigten der Stadtverwaltung Mainz, also auch alle Beschäftigten in den städtischen Kindertagesstätten zu einem vierstündigen Warnstreik von 06.30 bis 10.30 Uhr aufgerufen. Die Abteilung Kindertagesstätten im Amt für Jugend und Familie der Stadtverwaltung Mainz informiert derzeit alle Eltern, deren Kind in einer städtischen Kita betreut wird, in einem Elternbrief, dass der Warnstreik bevorsteht und die städtischen Kindertagesstätten am Donnerstag, 8. März 2018, nach dem Warnstreik um 11.00 Uhr öffnen und den Betrieb aufnehmen. Für den Zeitraum bis 11.00 Uhr müssen Eltern möglicherweise eine alternative Betreuung für ihr Kind organisieren. Ein Notdienst kann kurzfristig nicht mehr organisiert werden. Wir wissen, dass ein kurzfristiger Warnstreik für Sie als Eltern eine unangenehme Herausforderung darstellt. Die Leitung Ihrer Kindertagesstätte ist gerne bereit, Ihnen behilflich zu sein und zum Beispiel Kontakte unter den Eltern zu vermitteln, damit diese sich gegenseitig helfen können.

Warnstreik in städtischen Kitas am Donnerstag: Kitas öffnen nach dem Warnstreik um 11:00 Uhr

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet