Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(rap) - Schätze, die sonst eher im Verborgenen schlummern, werden künftig für 2–3 Monate in einer Vitrine nahe der Sitzecke in der Forschungsbibliothek präsentiert. Ausleihbare Literatur zum Weiterlesen steht jeweils ergänzend bereit.

Schönes und Wertvolles im Fokus: Vitrine in der Forschungsbibliothek

Von April bis Juni 2018 wird das Faksimile der kolorierten Rheinlaufkarte von Caspar Vopelius aus dem Jahr 1555 ausgestellt, das von dem einzigen erhaltenen Exemplar in der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel abgenommen wurde.
Die monumentale Holzschnitt-Karte sollte das Bild vom Rhein lange Zeit bis ins 18. Jahrhundert bestimmen.

Öffnungszeiten:
Montag-Mittwoch: 10.00 - 12.30 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr
Freitag und Samstag: 10.00 – 13.00 Uhr

Wissenschaftliche Stadtbibliothek
Rheinallee 3B
55116 Mainz

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet