Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(rap) - Neues Interessenbekundungsverfahren für „stationären Eisverkauf“ startet Auch in den kommenden drei Jahren soll wieder ein mobiler Eiswagen in der Sommersaison von Mai bis einschließlich Oktober die Besucher des Adenauerufers zwischen Kaisertor und Theodor-Heuss-Brücke mit kühlen Köstlichkeiten versorgen.

Sitte: Eis am Rhein auch in diesen Sommer

Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte: „Das Rheinufer ist in den Sommermonaten ein beliebter Treffpunkt aller Altersgruppen, die sich alle sehr freuen, wenn sie vor Ort „ein Eis auf die Hand“ bekommen können. In den letzten Jahren wurde der mobile Eisverkauf sehr gut angenommen. Ab sofort haben Interessanten wieder die Chance, sich für drei Jahre Eisverkauf zu bewerben.“

Damit jeder Interessent für den Eisverkauf eine Chance auf den „Zuschlag“ bekommt, startet ab sofort bis 6. Mai ein städtisches Interessenbekundungsverfahren. Bedingungen für den Bewerber sind u.a., dass das Speiseeis selbst hergestellt und individuell portionierbar sein muss. Um Müll zu vermeiden, soll das Eis nur in Waffeln verkauft werden, für Menschen mit Handicaps gibt es aber Ausnahmen.
Nach Ende der Bewerbungsfrist wird die Stadt Mainz die eingegangenen Bewerbungen sichten und - sofern erforderlich - weitere Gespräche führen. Den Zuschlag erhält derjenige Bewerber, welcher das für die Landeshauptstadt Mainz attraktivste Angebot abgegeben hat.

Die einzelnen Kriterien für das Interessenbekundungsverfahren findet man ab sofort auf der Internetseite der Stadt Mainz

www.mainz.de/interessenbekundungsverfahren-mobiler-eisverkauf

Nähere Informationen
Volker Conradi
Stadt Mainz
Amt für Wirtschaft und Liegenschaften
Tel.: 0 61 31 – 12 2688
Mail: volker.conradi@stadt.mainz.de

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet