Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(gl) Sitte: Attraktiver Weihnachtsmarkt wird am 29. November seine Pforten öffnen

Standplatzvergabe Weihnachtsmarkt 2018-2020

„Es bleibt – fast – alles beim Alten!“ so lautet das Ergebnis des Auswahlverfahrens für die Stände des traditionellen Mainzer Weihnachtsmarkts für die kommenden drei Jahre.
In einem aufwändigen Verfahren hatte eine Bewertungskommission sämtliche 214 Bewerbungen für 12 Kategorien gesichtet, bewertet und dann eine Auswahl für 93 Stände getroffen, mit welcher sich der Wirtschaftsausschuss in seiner heutigen Sitzung befasst hat. Die Zulassungen und Absagen werden direkt nach dem Ausschuss verschickt.
Die meisten Bewerbungen gab es wie schon in den Vorjahren in allen Kategorien, die mit „Essen und Trinken“ zu tun haben.

verfügbare Standplätze:
1. Weihnachtsschmuck 12 Bewerbungen, 9 Stände
2. Backen und Kochen 4 Bewerbungen, 2 Stände
3. Allerlei zum Schenken 42 Bewerbungen, 30 Stände
4. Genuss als Geschenk 7 Bewerbungen, 7 Stände
5. Kinderfahrgeschäfte 5 Bewerbungen, 2 Geschäfte
6. Wurst- und Fleischimbiss 16 Bewerbungen, 5 Stände
7. Hunger auf Herzhaftes 50 Bewerbungen, 11 Stände
8. Hunger auf Süßes 18 Bewerbungen, 5 Stände
9. Weihnachtsbäckerei 6 Bewerbungen, 4 Stände
10. Naschwerk 10 Bewerbungen, 7 Stände
11. Glühwein und andere Produkte aus der
Traube 24 Bewerbungen, 5 Stände
12. Heiße winterliche Getränkespezialitäten 20 Bewerbungen, 6 Stände

Erst wenn die Widerspruchsfrist vorbei ist und alle anderen Formalien erfüllt sind, werden die Namen der ausgewählten Beschicker der Öffentlichkeit genannt.
„Ich kann aber heute schon sagen, dass es bei gleicher Fläche und gleicher Anzahl von Ständen nur eine Handvoll Änderungen gegenüber dem vergangenen Jahr geben werden“, kündigte Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte an. „Die Besucher dürfen sich wieder auf einen sehr attraktiven Weihnachtsmarkt in gewohnt hoher Qualität freuen!“
Der traditionelle Weihnachtsmarkt 2018 wird seine Pforten für die Besucher am Donnerstag, 29. November, öffnen.
Diejenigen Bewerber, die für den Weihnachtsmarkt auf den Domplätzen eine Absage erhalten werden, haben die Möglichkeit, sich für die anderen vorweihnachtlichen Märkte zu bewerben, die von der mainzplus CITYMARKETING GmbH durchgeführt werden. Die Märkte finden wieder auf dem Schillerplatz, dem Bahnhofsvorplatz, dem Neubrunnenplatz und als Test in diesem Jahr erstmals auch am Hopfengarten statt.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet