Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(rap) Vortrag und Gespräch mit Roland Jahn

„17. Juni 1953: Widerstand in der Diktatur"

Anlässlich des 65. Jahrestages des Volksaufstands in der DDR am 17. Juni 1953 spricht der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, Roland Jahn, am Mittwoch, 20. Juni 2018, 18.30 Uhr, in der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek über Widerstand in der Diktatur.
Der Vortragsabend mit anschließendem Gespräch bildet den Auftakt zur Sonderausstellung „DDR: Mythos und Wirklichkeit. Wie die SED-Diktatur den Alltag der DDR-Bürger bestimmte“, die vom 20. Juni bis 4. Juli 2018 in der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek zu sehen ist. Die Ausstellung ist von der Konrad-Adenauer-Stiftung konzipiert und ermöglicht eine differenzierte Auseinandersetzung mit dem, was Realität im SED-Regime war.

Veranstaltungsort:
Lesesaal der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek, Rheinallee 3B, 55116 Mainz.
Eintritt frei, Spenden willkommen.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet