Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(rap) Die ADD Trier hat dem Verein „Humenika e.V.“ mit Sitz in Schifferstadt (Geschäftssitz auch in Ludwigshafen) mit Bescheid vom 04.05.2018 Spendensammlungen, insbesondere Fördermitgliederwerbemaßnahmen sowie die Einzüge von Dauerspenden mittels Einzugsermächtigung sofort vollziehbar untersagt.

ADD verfügt ein sofort vollziehbares Sammlungsverbot gegen den Verein „Humenika e.V.“ mit Sitz in Schifferstadt

Da der Verein trotz einer abgegebenen Verpflichtungserklärung zur Unterlassung von Spendensammlungen weiterhin Sammlungen in Rheinland-Pfalz durchführte, bestehen Zweifel an der sammlungsrechtlichen Zuverlässigkeit. Zudem fehlt die erforderliche sammlungsrechtliche Gewähr für eine einwandfreie und zweckentsprechende Verwendung der Sammlungserträge und ordnungsgemäße Sammlungen.
Die Verbotsverfügung ist bestandskräftig.

Sollten dennoch Spendensammlungen / Fördermitgliederwerbemaßnahmen durch Informationsstände, Einzugsermächtigungen etc. in Rheinland-Pfalz bekannt werden, bittet die ADD um sofortige Mitteilung.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet