Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(ekö) Bevor im Herbst 2018 die Bauarbeiten zur neuen Boppstraße losgehen, nutzt der Wirtschaftsbetrieb Mainz die Zeit, um die Abwasserkanäle und die Abwasserhausanschlüsse entlang der Boppstraße zu überprüfen.

Unterirdisch: Boppstraße als Filmlocation

Das geschieht mit einer Kanal-Kamera-Befahrung. Dabei entsteht ein Videofilm, auf dem der Kanalzustand ganz genau zu sehen ist. Sollten Schäden vorhanden sein, können diese ab Herbst zusammen mit den Straßenbauarbeiten ohne Zeitverzögerung behoben werden. So wird eine Extra-Baustelle überflüssig.
Die Filmarbeiten haben am 19. Juni begonnen und werden voraussichtlich Ende Juli abgeschlossen sein.
Mit punktuellen Parkverboten wird der zweispurige Verkehr in der Boppstraße durchgehend aufrechterhalten. Es kann allerdings zu kleineren Behinderungen des Verkehrsflusses kommen.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet