Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(rap) Im zehnten Jahr der Mitgliedschaft der Landeshauptstadt Mainz im Great Wine Capitals-Netzwerk wurde ein neuer Reisenetzwerkpartner gesucht und gefunden. Im Rahmen eines sogenannten Interessenbekundungsverfahrens wurde in den vergangenen Wochen im Sinne einer noch effizienteren touristischen Vermarktung von Mainz und Rheinhessen als weintouristischer Destination ein offizieller Reisenetzwerkpartner gesucht.

Great Wine Capitals Neue Partner für das Incoming Geschäft im Weintourismus ausgewählt – Reisebüro Poppe & Co. KG sowie Wedgewood Germany GmbH

Ziel ist es, die Stadt und die dazugehörige Weinregion im In- und Ausland besser bei den Endkunden, aber auch mit Blick auf Reiseagenturen, die für die anderen Destinationen des globalen Netzwerks der Great Wine Capitals tätig sind, zu bewerben.

Ergebnis ist, dass Poppe & Co. als weltweit tätiges und erfahrenes Unternehmen ab sofort der offizielle Repräsentant von Stadt und Region im Travel Network, der Vereinigung der Partneragenturen, sein wird.

Die neue Kooperation wurde durch den für Wirtschaft, Tourismus, Kongresse und Wein zuständigen Beigeordneten Christopher Sitte sowie Elke Höllein (Geschäftsführerin von Great Wine Capitals Mainz und Rheinhessen) am 12. Juli im Rahmen eines Pressegesprächs im Mainzer Rathaus vorgestellt.

Projektpartnerin ist Ute Kempf-Uhlig (Gesellschafterin Poppe Reisen GmbH & Co. KG / Mainz-Hechtsheim) gemeinsam mit Wolf-Rüdiger Uhlig. Das international tätige Unternehmen wurde 1965 in Mainz gegründet und steht seit 1999 unter der Leitung von Uhlig. Es ist spezialisiert auf Sport-, Medien- und Kulturreisen. Die Sparte der weintouristischen Angebote fügt also eine passende Facette hinzu.
Poppe Co. KG wird ab sofort offiziell im Kreis des Travel Networks des internationalen Netzwerks der Reiseagenturen tätig werden. Ziel ist es, die Destination Mainz und Rheinhessen als Incoming Agentur zu vertreten, aber auch im Verbund mit den anderen neun Great Wine Capitals Privatreisende, Geschäftsreisende und Firmenkunden maßgeschneidert mit den passenden Reiseangeboten zu versorgen.
Die Angebote werden in Abstimmung mit dem Bereich Tourismus der mainzplus Citymarketing GmbH und unter besonderer Berücksichtigung der von Great Wine Capitals mit den Best OF Awards ausgezeichneten Preisträgern konzipiert. Hierzu gehören zahlreiche renommierte Weingüter, aber auch Netzwerke wie die Kultur- und Weinbotschafter, die Weingewölbe oder die Nordic Walker Rheinhessens (www.mainz.de/bestof).
Die Vereinbarung wurde für zunächst drei Jahre geschlossen.

Hintergrund
Great Wine Capitals: Eine Welt der Extraklasse

Als Mitglied der Great Wine Capitals (GWC) ist Mainz gemeinsam mit Rheinhessen seit Juni 2008 die exklusive deutsche Vertretung des Netzwerkes.
Das internationale Netzwerk besteht derzeit neben Mainz und Rheinhessen aus folgenden bedeutenden Großstädten:

• Bordeaux (Frankreich)
• Lausanne (Schweiz)
• Mendoza (Argentinien)
• Porto (Portugal)
• Bilbao-Rioja (Spanien)
• San Francisco-Napa Valley (USA)
• Valparaíso | Casablanca Valley (Chile)
• Adelaide | Südaustralien (Australien)
• Verona (Italien)

Alle diese Städte haben eine ganz besondere Eigenschaft, die ihr Wirtschafts- und Kulturleben maßgeblich prägt: ihre international bekannten und renommierten Weinanbaugebiete. Dieses Netzwerk ist das einzige weltweit, das die „Alte“ und die „Neue“ Welt des Weins miteinander verbindet. Ziel ist es, Reisen, Bildung und Wirtschaftskontakte zwischen folgenden renommierten Zentren zu fördern.

In Mainz und Rheinhessen – der Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz und der größten Weinbauregion - arbeiten Marketingorganisationen für Tourismus und Wein, Kultur-Initiativen, Winzer, Wissenschaftler sowie Hoteliers, Gastronomen und Händler gemeinsam an einem Ziel, Mainz, Rheinhessen und seine Weine im globalen Wettbewerb noch besser zu platzieren.

Kontakt:
GWC-Geschäftsführerin Mainz & Rheinhessen
Elke Höllein
c/o Landeshauptstadt Mainz
Öffentlichkeitsarbeit
Postfach 38 20, 55028 Mainz
Tel. 06131 – 12 23 82
E-Mail: elke.hoellein@stadt.mainz.de
www.mainz.de/greatwinecapitals

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet