Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(ekö) „Sexualisierte Grenzverletzungen, Übergriffe und Gewalt gehören zum Alltag vieler Jugendlichen Mädchen und Jungen“, wissen die Veranstalterinnen und Veranstalter der interaktiven Ausstellung „Echt krass!“ zum Thema Jugendliche und sexuelle Gewalt, die jetzt auch vom 3. August bis 19. September 2018 nach Mainz ins Rathaus (Jockel-Fuchs-Platz 1) kommt.

Wo hört der Spaß auf? (Die interaktive Ausstellung „Echt krass!“ zum Thema Jugendliche und sexuelle Gewalt kommt nach Mainz.)

Veranstalterinnen und Veranstalter sind der Frauennotruf Mainz e. V., das Internetportal „Medien sinnvoll nutzen“ der Medienpädagogin Michaela D. Brauburger, der pro familia Ortsverband Mainz, das MädchenHaus Mainz sowie das Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen Mainz e. V. (ZsL). „Wir wollen nicht nur dafür sensibilisieren, sondern auch Handlungswege aufzeigen, Mädchen und Jungen ermutigen und in ihrer sexuellen Selbstbestimmung stärken.“
Dezernent für Soziales, Kinder, Jugend, Schule und Gesundheit der Landeshauptstadt Mainz, Dr. Eckart Lensch, eröffnet gemeinsam mit der Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz des Landes Rheinland-Pfalz, Anne Spiegel am Freitag, n 03. August 2018, um 18:00 Uhr die Ausstellung in der Rathausgalerie. Im Anschluss geben die Initiatorinnen eine Einführung in den interaktiven Präventionsparcours.
Unterstützt und gefördert wird die Ausstellung von der Kulturabteilung und dem Frauenbüro der Landeshauptstadt Mainz, dem Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz, dem Ministerium für Bildung, Mainz 05 hilft e. V. und der EU-Initiative klicksafe.
Während der Öffnungszeiten kann die Ausstellung jederzeit besucht werden. Zusätzlich können individuelle Termine für Führungen mit Schulklassen oder Jugendgruppen vereinbart werden: info@frauennotruf-mainz.de

Öffnungszeiten Rathausgalerie:
Montag bis Freitag: 8:00 bis 18:00 Uhr
Samstag: 9:00 bis 14:00 Uhr
Sonn- und Feiertage: geschlossen

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet