Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(rap) Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz und Brezelbäckerei Ditsch verteilten am 8. und 9. August zum 21. Mal in Folge Brotdosen und Brezeln an die Mainzer Schulanfänger. Ortstermin war am 9.8.2018 um 9 Uhr an der Grundschule An den Römersteinen mit Schuldezernent Dr. Eckart Lensch, Andreas Klensch, dem Bereichsleiter Filialen der Brezelbäckerei Ditsch GmbH und dem Werkleiter des Entsorgungsbetriebs Hermann Winkel.

„Brotdosenaktion“ – im 21. Jahr gibt es Altbewährtes und frische Farbe!

Über 1900 frisch gebackene Mainzer Erstklässler freuten sich am 8. August, dem zweiten Schultag, über eine besondere Überraschung – eine praktische Brotdose mit frischgebackener Ditsch-Party-Brezel. Bereits zum 21. Mal in Folge konnte die “Brotdosenaktion“ des Entsorgungsbetriebs der Stadt Mainz mit finanzieller Unterstützung und Brezelspende der Brezelbäckerei Ditsch GmbH zum Schulbeginn durchgeführt werden. Brotdose und Brezel gehören in Mainz seit Jahren zum Schulstart genauso dazu wie die Schultüte – doch dieses Jahr in neuem Gewand! Die langjährige orange Brotdose hat ausgedient und nun erstrahlt sie in einem frischen Grün, in dem der gesunde Pausensnack super aufgehoben ist.

Am Folgetag, den 9. August um 9 Uhr kamen der Schuldezernent Dr. Eckart Lensch, Andreas Klensch von der Brezelbäckerei Ditsch und Hermann Winkel persönlich in die Grundschule An den Römersteinen in der Oberstadt und verteilten vor Ort die Brezeln und Brotdosen an gut 60 ABC-Schützen. Dr. Eckart Lensch lobt die Aktion und die Schule: „Die Kinder erfahren gleich am ersten Schultag was sie zur Abfallvermeidung und somit zum Umweltschutz beitragen können. Die Grundschule An den Römersteinen ist beim Thema Nachhaltigkeit sowieso ganz vorne mit dabei!“. Die Schule nimmt die Themen Abfalltrennung, Recycling und Abfallvermeidung ernst. Dominique Goebel, stellvertretenden Schulleiterin, ergänzt: „Bei der Junior-Dreck weg-Woche hat dieses Jahr die ganze Schule mitgemacht und sogar einen Preis gewonnen. Die Schülerinnen und Schüler machen aktiv mit und sind stolz darauf!“. Hermann Winkel vom Entsorgungsbetrieb betont: „Seit 1998 haben nun über 42.000 Mainzer Kinder eine Brotdose bekommen und damit konnte jede Menge Einpackmaterial, wie Alufolie, Frischhaltefolie und Brotpapier eingespart werden. Das unterstützt natürlich absolut den Ansatz der Abfallvermeidung, den wir mit unserem breitgefächerten Angebot an Abfallpädagogik unterstützen.“ Die Firma Ditsch freut sich über die neue Brotdose und steht nach 21 Jahren noch immer hinter der Aktion. „Brotdose und Brezel kommen jedes Jahr gut an, das sieht man. Im 21. Jahr gibt es zudem noch das neue frische Design in Grün, also genau passend zu unseren frischen Brezeln, “ sagt Andreas Klensch dazu.

In die Durchführung der Brotdosenaktion stecken die Organisatoren des Entsorgungsbetriebs jedes Jahr viel Arbeit: Früh morgens am Verteiltag werden die Brezeln frisch in der Brezelbäckerei Ditsch in Mainz-Hechtsheim gebacken und gegen 6.30 Uhr vom Entsorgungsbetrieb abgeholt. Anschließend muss alles ganz schnell gehen, denn die meist rund 2000 Brezeln und Brotdosen müssen abgezählt und nach Schulen getrennt verpackt werden. Die salzigen Geschenke samt Brotdosen werden von MitarbeiterInnen des Entsorgungsbetriebs zu den 30 Mainzer Grundschulen gefahren und dort dann in den Klassen verteilt.

Zusätzlich zu Brotdose und Brezel verteilte der Entsorgungsbetrieb auch in diesem Jahr wieder ein Informationsblatt mit Frühstückstipps für die Eltern mit einem Stundenplan für die ABC-Schützen und einen Flyer mit Hinweisen zum Kauf umweltfreundlicher Produkte für die „umweltfreundliche Schultasche“. Flyer und Stundenplan erhalten Sie auch im UmweltInformationsZentrum in der Dominikanerstr. 2.

Kontakt:
Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz
Simone Girst/ Andrea Maus
Telefon: 06131-12 34 56
abfallberatung@stadt.mainz.de
www.eb-mainz.de

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet