Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(gl) Jubiläumsjahr: Programmbroschüre September bis Dezember 2018 erschienen

Mainz feiert Gutenberg!

Das Jubiläumsjahr 2018 zum 550. Todestag Johannes Gutenbergs geht in den Endspurt. Die letzte Broschüre zum Jubiläum ist mit Terminen von September bis Dezember 2018 druckfrisch erschienen. Einen Höhepunkt bildet die Sonderausstellung “Ohne Zweifel Gutenberg? Die Erfindung des Buchdrucks in Europa und Asien“ im Gutenberg-Museum (21.09.2018 bis 28.04.2019). Spannende Vergleiche zwischen der Erfindung Gutenbergs und älteren Druckverfahren aus Asien stehen hierbei auf dem Programm.

Auch der 17. Mainzer Wissenschaftsmarkt (08.-09.09.2018) auf dem Gutenbergplatz zeigt sich mit dem großen Medienrevolutionär – und steht ganz unter dem Motto des Themenjahres „Mensch und Kommunikation“. Im Fokus stehen die Folgen der wesentlichen Veränderungen im Kommunikationsverhalten – von social media bis augmented reality.

Literarisch steht der größte Sohn der Stadt beim und rund um den bundesweiten Vorlesetag (16. November 2018) im Fokus. Unter dem Motto „Mainz liest bunt“ erstrecken sich die Vorleseaktionen über mehrere Tage. Leseecken in der gesamten Stadt laden zum Lauschen ein. Eröffnet wird das verlängerte Vorlesewochenende in Mainz mit einer Lesung von Leonie Höckbert, Trägerin des Literatur-Förderpreises für junge Autorinnen und Autoren der Landeshauptstadt Mainz. Sie liest in der Kunsthalle Mainz aus ihrem ausgezeichneten Werk „Der Hungrige isst schließlich sich selbst“. Eine Vielzahl der Aktionen für Kinder- und Erwachsenenohren ist öffentlich und kostenfrei.

Am darauffolgenden Wochenende (17. und 18. November 2018) schließt sich die Mainzer Büchermesse an. Das lokale Verlagswesen, Buchkunst und Druckkunst, wissenschaftliche Institutionen sowie Vereine präsentieren sich und bieten ein abwechslungsreiches Programm. Sie zeigen, dass die Verbindung von Mainz und Buch auch im 21. Jahrhundert eine einzigartige Vielfalt bietet! Als besonderes Highlight am Stand der Gutenberg-Gesellschaft stellt Professor Dr. Stephan Füssel den von ihm herausgegebenen Nachdruck der Gutenberg-Bibel (B42) vor.


Das Programmheft Gutenberg2018 (Termine September – Dezember 2018) ist im Tourist Service Center, im Rathaus, Stadthaus, in den Ortsverwaltungen und natürlich im Gutenberg-Museum erhältlich.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie auf der Seite 'Datenschutz'

hier