Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(gl) Bei strahlendem Wetter feierte die Feuerwehr Mainz am vergangenen Samstag ihren Tag der offenen Tür auf der Feuerwache 1 in Mainz-Bretzenheim mit symbolträchtiger Jahreszahl, denn vor 112 Jahren wurde die Berufsfeuerwehr in Mainz gegründet.

Pressemitteilung: 112 Jahre Berufsfeuerwehr Mainz - Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Mainz war ein voller Erfolg

Das große Interesse der Besucherinnen und Besucher hat selbst die routinierten Feuerwehrleute überrascht. Schon vor dem offiziellen Beginn blickten viele neugierige Augen ungeduldig durch die geschlossenen Tore der Feuerwache 1 in Bretzenheim und konnten es kaum erwarten, dass es losgeht. Von 10 Uhr bis 17 Uhr gewährte die Feuerwehr Mainz einen Blick hinter die Kulissen. In einem bunten und sehr abwechslungsreichen Programm wurden dem interessierten Publikum das breite Aufgabenspektrum der Feuerwehr Mainz erklärt.

Das Angebot reichte vom simulierten Fettbrand bis zu Löschübungen für die kleinen Besucher an der Kübelspritze und von der Modenschau der unterschiedlichen Einsatzkleidung bis zur "Gaffer-Box". Wer wollte, konnte sich an den Aufgaben eines Einstellungstestes probieren, mutig auf die Drehleiter steigen und die moderne Technik der Einsatzfahrzeuge bestaunen. Besonders angenommen wurde das "Fotoshooting" der Feuerwehr. Kleine und große Besucher konnten dabei in echte Einsatzkleidung schlüpfen und sich fotografieren lassen. In 20 Führungen durch das Gebäude lernten die Besucher das Arbeitsumfeld und die Arbeitsbedingungen der Feuerwehrleute näher kennen und waren erstaunt über die vielfältigen Aufgaben, die außerhalb eines echten Einsatzes zu erledigen sind.

Michael Weitzel, Wachleiter der Feuerwache 1, Thilo Köhrer und Marius Dick waren verantwortlich für die Organisation und den reibungslosen Ablauf dieses Tages. Alle drei lobten das große Engagement der vielen Helferinnen und Helfer, insbesondere von den Kolleginnen und Kollegen der Wachabteilungen und den ehrenamtlichen Kräften aus den Reihen der Freiwilligen Feuerwehren: „Ohne diese Hilfe und das feuerwehrtypische, engagierte Handeln ist eine solche Veranstaltung nicht realisierbar."

Ebenso unterstützen der Stadtfeuerwehrverband Mainz e.V., der Stadtjugendfeuerwehrverband und der Förderverein der Berufsfeuerwehr Mainz 2000 e.V. diese Veranstaltung und warben für den Nachwuchs.

Als die Tore der Wache 1 wieder geschlossen wurden, konnte man in viele zufriedene und glückliche Gesichter blicken.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet