Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(rap) Auch während der baubedingten Schließzeit bleibt das Naturhistorische Museum Mainz (nhm) aktiv. Während das Museum für den normalen Publikumsverkehr geschlossen wird, können Kindergärten, Schulgruppen und interessierte Kinder zwei Programmangebote wahrnehmen.

Pressemitteilung: Angebote während der Schließzeit des Naturhistorischen Museums Mainz vom 1. November 2018 bis Sommer 2019

Die seit 40 Jahren erfolgreiche Vorlesestunde findet auch im geschlossen Haus donnerstags um 15.00 bis zur Wiederöffnung statt. Das Programm ist auf der Homepage veröffentlicht.

Alle Kindergärten und Schulen können zudem montags bis freitags (um 9.00 oder 10.30 Uhr) die „Spürnasen Forscherwerkstatt“ zur Biodiversität buchen.

An vier verschiedenen Stationen können Kinder von 4 bis 14 Jahren selbständig forschen. Die erforschten Ergebnisse zu den Themenbereichen Artenvielfalt von Äpfeln, Tiere in der Stadt, Anpassung an den Lebensraum und Müllervermeidung werden dann in ein Forscherheft eingetragen.

Alle Angebote können in der Museumspädagogik unter Telefon 06131 - 122913 oder bei martina.kracht@stadt.mainz.de erfragt und gebucht werden.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet