Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(rap) In der Reihe „Rheinhessen liest – Literatur in Rheinhessens Weingütern“ darf sich das Mainzer Publikum auf zwei spannende Lesungen freuen:

Pressemitteilung: Rheinhessen liest 2018 – Literatur in Rheinhessens Weingütern“ Lesungen mit Klaus Köhler und Petra Nikolić

„Danke schön. Nichts zu danken“ unter diesem Motto gibt es am Mittwoch, 7. November 2018 um 19 Uhr im Weinhaus Schreiner (Rheinstraße 38, 55116 Mainz) einen Ror-Wolf-Abend mit dem
bekannten Mainzer Schauspieler Klaus Köhler.

Einer der größten deutschsprachigen Autoren lebt in Mainz!
Manchem dürfte der Name Ror Wolf ein Begriff sein: Als Autor
spielerisch-grotesker Gedichte und Erzählungen sowie zahlreicher Hörspiele, die sich gerne dem Fußball widmen. Für alle, die sein Werk noch nicht kennen – und natürlich auch die, die sein Werk lieben – präsentiert Klaus Köhler, Schauspieler des Staatstheaters Mainz die schönsten Texte von Ror Wolf.

Ror Wolf wurde 1932 geboren und arbeitet seit 1963 als freier Schriftsteller und veröffentlichte Romane, Erzählungen und
Gedichte. Wolf wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor und dem Schiller-Gedächtnispreis des Landes Baden-Württemberg.



Über „Die Unsterblichkeit einer Nacht“ liest die Autorin Petra
Nikolić am Donnerstag, 8. November 2018 um 19 Uhr im Weingut Becker in Mainz-Ebersheim (Römerstraße 1, 55129 Mainz).
Wenn die Stimme von Frank Sinatra aus einer Bar in Las Vegas dringt, Willy Brandt nachts nach Bagdad aufbricht, Hans-Georg Gadamer einen geheimnisvollen Fremden zum Philosophentreff einlädt und ein Nachtzug im Nebel auf die von Scharfschützen
bewachte Grenze zurollt – dann fängt die Nacht an und mit ihr das Leben der Protagonisten in den Erzählungen von Petra Nikolić.

Petra Nikolić wurde in Frankfurt am Main geboren, sie studierte Philosophie, Publizistik und Amerikanistik an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Sie arbeitet als Journalistin für Radio, Zeitungen und Theater. 2010 gewann sie einen Literatur-Wettbewerb der Süddeutschen Zeitung. 2013 erschien ihr erster Erzählband „Die Frauen meines Lebens“

Die Lesungen sind eine Kooperationsveranstaltung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Mainz mit dem Literaturbüro Mainz e.V.

„Danke schön. Nichts zu danken“. Ror-Wolf-Abend mit Klaus Köhler
Mittwoch, 7. November 2018
Beginn: 19.00 Uhr
Weinhaus Schreiner, Rheinstr. 38, 55116 Mainz

„Die Unsterblichkeit einer Nacht“. Lesung mit Petra Nikolić
Donnerstag, 8. November 2018
Beginn, 19.00 Uhr
Weingut Becker, Römerstr. 1, 55129 Mainz-Ebersheim

Eintritt pro Lesung: 5 Euro
Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet