Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(gl) Ebling: „Wer in Mainz lebt und arbeitet, hat die besten Zukunftschancen“

Pressemitteilung: Oberbürgermeister Michael Ebling begrüßt Ergebnisse des DekaBank Städteränkings 2018

Die DekaBank, das Wertpapierhaus der Sparkassen, untersucht in einer aktuellen Studie deutsche Städte mit Blick auf ihre Gesamtattraktivität anhand sozio-ökonomischer Faktoren. Die Landeshauptstadt Mainz erreicht in den Kategorien Wohlstand, Arbeitsmarkt und Wachstumsperspektiven einen Spitzenplatz.

Oberbürgermeister Michael Ebling freut sich über die Ergebnisse: „Zahlreiche Studien und Städterankings bestätigen seit Jahren unsere erfolgreiche Wirtschaftspolitik. Das zeigt, dass wir in der Landeshauptstadt Mainz vieles richtig machen.

Die Mainzer Wirtschaft steht sehr gut da. Das ist kein Zufall: wir haben in den vergangenen Jahren die Fundamente für eine erfolgreiche Zukunft gelegt – mit einem Dreiklang aus starken Wirtschaftsunternehmen, innovativen Forschungseinrichtungen und hochkarätigen Hochschulen. Die Mainzer Wirtschaft darf daher getrost als stark, modern und international wettbewerbsfähig bezeichnet werden, nicht zuletzt aufgrund der exzellenten Rahmenbedingungen, die wir zu bieten haben. Die zentrale Lage in einer Wachstumsregion im Herzen Europas, die gute Verkehrsanbindung an Autobahn, Flugverkehr, Schiene und Wasserstraße, die hohe Verfügbarkeit von Fachkräften mit den Hochschulen als auch die gute Breitbandversorgung sind Standortvorteile, die Mainzer Unternehmen Vorteile im nationalen und internationalen Wettbewerb verschaffen.

Der positive Trend spiegelt sich auch in den Zahlen der Neuansiedlungen von Unternehmen in Mainz wider. Hier sind wir sehr erfolgreich, denn die Anzahl der angemeldeten Gewerbebetriebe ist Mitte dieses Jahres auf einen Höchststand von mehr als 26.500 gestiegen. Allein in den letzten drei Jahren haben sich rund 2.300 neue Betriebe bei uns angemeldet. Das wirkt sich auch positiv auf den Arbeitsmarkt aus: Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze in Mainz befindet sich seit Jahren auf einem kontinuierlichen Wachstumspfad und liegt derzeit auf einem Rekordniveau. Die Arbeitslosenzahlen sind seit 1993 auf einem Rekordtief. Das sind gute Nachrichten für alle Mainzerinnen und Mainzer.

Selbstverständlich werden wir uns nicht auf unseren Erfolgen ausruhen, sondern weiterhin für gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen und Zukunftsperspektiven in Mainz sorgen. Wer in Mainz lebt und arbeitet, hat die besten Zukunftschancen und wir setzen alles daran, dass dies auch weiterhin so bleibt.“

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet