Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Pressemeldung

(gl) Die Stadt Mainz wurde heute informiert, dass das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz dem Al Nur-Kindergarten in Trägerschaft des Arab Nil-Rhein Vereins die Betriebserlaubnis entzieht. Die Stadt geht davon aus, dass spätestens zum 31.03.2019 der Kindergarten seinen Betrieb einstellen wird.

Pressemitteilung: Al Nur-Kindergarten wird Betriebserlaubnis entzogen

Die Stadtverwaltung sichert zu, allen Kindern aus dem Al Nur-Kindergarten kurzfristig einen Betreuungsplatz anzubieten. Die Stadtverwaltung wird den Arab Nil-Rhein e.V. bitten, ein entsprechendes Informationsschreiben an die Eltern weiterzuleiten. Alle Familien, deren Kinder im Al Nur Kindergarten betreut werden, können sich an das Amt für Jugend und Familie, Abteilung Kindertagesstätten wenden, um sich für einen alternativen Betreuungsplatz anzumelden und beraten zu lassen.

Der Mainzer Stadtrat hatte in seiner Sitzung am 16.12.2009 beschlossen, den Al-Nur Kindergarten in Trägerschaft des Arab Nil-Rhein Vereins nach den Förderrichtlinien „Kinderbetreuung durch Elterninitiativen" der Stadt Mainz zu fördern. Da dem Träger des Kindergartens die Betriebserlaubnis für die Kindertageseinrichtung entzogen wird, wird die Stadt Mainz die Zahlung der Zuschüsse an diesen Träger zum 31.03.2019 einstellen.

Herausgeber

Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner
Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 12-22 21
Telefax
+49 6131 12-33 83
E-Mail
pressestellestadt.mainzde
Internet

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'