Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Verwaltungsorganisation
  3. Rathaussanierung

Bürgerinformation - Zukunft Mainzer Rathaus

Das Mainzer Rathaus, das im Jahr 1973 seiner Bestimmung übergeben wurde, befindet sich mittlerweile in einem sanierungsbedürftigen Gesamtzustand. Ein notwendiger und besonders wichtiger Schritt für die Zukunft des Mainzer Rathauses ist eine umfassende Bürgerinformation.

Es bestehen erhebliche technische, energetische und bauliche Mängel. Das Rathaus ist mit weitem Abstand größter Energieverbraucher aller städtischen Gebäude und somit weit entfernt von einer Vorbildfunktion. Seit dem Jahr 2006 steht das Mainzer Rathaus unter Denkmalschutz. Als weltweit bekanntes Schaffenswerk des anerkannten Architekten Arne Jacobsen und durch seinen besonderen Standort im Zentrum der Stadt ist das Rathaus ein zentrales Bauwerk für Mainz und seine Bürgerinnen und Bürger.

In zwei öffentlichen Veranstaltungen wurde gemeinsam mit allen Beteiligten und Interessierten über dieses Thema diskutiert. Die Veranstaltungen dienten der umfassenden Information aller, insbesondere der Bürgerinnen und Bürger.
Die Bürgerinformation soll ein Forum schaffen, in dem alle die Möglichkeit erhalten, ihre Meinung zur Zukunft des Mainzer Rathauses zu äußern.

31 Beiträge gingen im Rahmen des EU-weiten Ideenwettbewerbs zur Sanierung des Mainzer Rathauses i 2. Halbjahr 2014 ein. Die Vorschläge zur Erneuerung des denkmalgeschützten Gebäudes wurden durch ein Preisgericht bewertet, das aus mehrheitlich von der Stadt unabhängigen Fachleuten bestand. Die sechs am besten bewerteten Beiträge wurden in einer Ausstellung im Rathaus öffentlich präsentiert.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger wurden dazu eingeladen, sich bei drei Planungswerkstätten im Januar 2015 mit eigenen Ideen und Vorschlägen zum Rathaus einzubringen.

Am 28. April 2015 stellte Oberbürgermeister Michael Ebling die Broschüre "Ergebnisse aus dem offenen EU-weit ausgelobten einphasigen Ideenwettbewerb" der Öffentlichkeit vor, die über Fortschritte bei der geplanten Rathauserneuerung informiert.

Machbarkeitsstudie der MAG

Die Landeshauptstadt Mainz, vertreten durch die Gebäudewirtschaft Mainz, hat die Mainzer Aufbaugesellschaft (MAG) damit beauftragt, den Umfang einer erforderlichen Sanierung des Rathauses zu erarbeiten. Die Ergebnisse dieser Untersuchung sind in der Machbarkeitsstudie ( Grundlagen und Kostenberechnungen) einsehbar.

Rathausbeauftragter des Oberbürgermeisters

Rathaus Martin Beckenbach
1 / 1