Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Gebäudeeinmessung 

Beschreibung

Einmessung von im Kataster nicht oder nur unvollständig nachgewiesenen Gebäuden

Voraussetzungen

- Die Stadt Mainz, die städtischen Eigenbetriebe oder die stadtnahen Gesellschaften müssen Grundstückseigentümer oder Erbbauberechtigte sein

- Zwischen der Katasterverwaltung und der behördlichen Vermessungsstelle des Bauamtes wird für Sonderaktionen eine Vereinbarung getroffen

Adresse

Besucheranschrift

Zitadelle, Bau E
Am 87er Denkmal
55131 Mainz

Postanschrift

Postfach 3820
55028 Mainz

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Am Gautor
Linien: 50, 52, 53
Haltestelle: Eisgrubweg
Linien: 70, 71
Haltestelle: Bahnhof Mainz - Römisches Theater
Linie: S8
Haltestelle: Zitadellenweg/Bahnhof Römisches Theater
Linien 64, 65

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC
Das Gebäude E ist nur in den Untergeschossen und im Erdgeschoss barrierefrei zugänglich.

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Herr Klaus-Peter Frorath Liegenschaftsvermessung +49 6131 12-2665  Klaus-Peter.Frorathstadt.mainzde
 Herr Georg Schultheis Liegenschaftsvermessung, Innendienst +49 6131 12-4179  Georg.Schultheisstadt.mainzde

Unterlagen

keine

Gebühren

nicht erforderlich

Rechtsgrundlagen

Landesgesetz über das amtliche Vermessungswesen (LGVerm)

Hinweise

Bei privaten Grundstückseigentümern liegt die Einmessung in der Zuständigkeit der Vermessungs- und Katasterämter oder der "Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure/Innen".

Die Kosten werden berechnet aufgrund der Satzung über die Erhebung von Gebühren und Auslagen des Bauamtes der Stadt Mainz.

Ein Merkblatt zur Gebäudeeinmessungspflicht kann angefordert werden.