Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Reisepass ersetzen 

Beschreibung

Reisepass ersetzen (wegen Verlust oder Diebstahl)

bei Diebstahl: muss vorab eine Diebstahlanzeige bei der Polizei gestellt werden
bei Verlust:     wird im Bürgeramt bzw. in der Ortsverwaltung eine Verlustanzeige aufgenommen
- Grundsätzlich sollte erst die Nachfrage des verlorenen Passes beim Fundbüro im Ordnungsamt erfolgen!

Beantragung:
- Eine persönliche Vorsprache ist notwendig (wegen Unterschrift und Abgabe der Fingerabdrücke)

  •  bei Minderjährigen: mindestens ein anwesendes Elternteil ist erforderlich
  •  bei Kindern: diese müssen zwingend bei der Beantragung dabei sein, unabhängig vom Alter des Kindes
    - ab 10 Jahren muss das Kind unterschreiben / ab dem 6. Lebensjahr werden Fingerabdrücke erfasst


- der Reisepass wird im Regelfall für Personen ab 12 Jahren ausgestellt (da vorher der Kinderreisepass günstiger ist)
- Er kann aber auch schon für Personen zwischen 0 und 18 Jahren ausgestellt werden, da der Kinderreisepass oder Personalausweis in einigen Ländern nicht anerkannt wird

- sollte der Reisepass später wieder gefunden werden, muss dies unbedingt beim Bürgeramt gemeldet werden!

Gültigkeit:
> Antragsteller unter 24 Jahren: 6 Jahre
> Antragsteller ab 24 Jahren: 10 Jahre

Lieferzeiten:
a) Reisepass: 3 - 4 Wochen ab Antragstellung (je nach Auslastung der Bundesdruckerei)
b) Expressreisepass: binnen 3 Werktagen (Antragstag sowie Samstage, Sonntage und Feiertage nicht mitgerechnet).

- es findet keine Benachrichtigung seitens der Bundesdruckerei statt

Voraussetzungen

- Der Antragsteller muss Deutscher sein
- Hauptwohnsitz in Mainz
- Der Antragsteller muss volljährig sein

- Bei minderjährigen Antragstellern:
> Einverständnis der Sorgeberechtigten erforderlich

- Ist der Antragsteller geschäftsunfähig:
> kann nur derjenige den Antrag stellen, der als Sorgeberechtigter den Aufenthalt zu bestimmen hat.

Adresse

Besucheranschrift

Daniel-Brendel-Straße 11
55127 Mainz-Drais

Postanschrift

Postfach 3620
55026 Mainz

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag:  8:00 - 12:00 Uhr
Dienstag:  8:00 - 12:00 Uhr - 16:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch:  geschlossen
Donnerstag:  8:00 - 12:00 Uhr
Freitag:  geschlossen

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle Drais/Friedhof
Linien: 55, 71, 91

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC
Barrierefreier Zugang vorhanden.
Rollstuhlgerechtes WC vorhanden.

Unterlagen

- Personalausweis oder anderer amtlicher Lichtbildausweis
- 1 biometrisches Lichtbild
- ggf. Staatsangehörigkeitsnachweis
- bei Diebstahl des Passes: Diebstahlsanzeige der Polizei


Bei Minderjährigen zusätzlich:
- Pass oder Personalausweis des anwesenden Elternteils
- Wenn Eltern nicht in einer gemeinsamen Wohnung gemeldet sind (unabhängig ob verheiratet, geschieden oder getrennt):

  • schriftliche Einverständniserklärung sowie Kopie des Passes oder Personalausweises des Elternteils, das nicht anwesend ist oder
  • beide Eltern mit Pass oder Personalausweis sind bei Beantragung anwesend
  • bei nur einem Erziehungsberechtigten: Sorgerechtsnachweis

Gebühren

über 24 Jahre alt unter 24 Jahre alt
Reisepass 32 Seiten (Standard) 60,00 Euro 37,50 Euro
Reisepass 32 Seiten - nicht wohnhaft 120,000 Euro 75,00 Euro
Reisepass 48 Seiten (Vielreisende) 82,00 Euro 59,50 Euro
Reisepass 48 Seiten - nicht wohnhaft 164,00 Euro 119,00 Euro
Express Reisepass 32 Seiten 92,00 Euro 69,50 Euro
Express Reisepass 32 Seiten - nicht wohnhaft 184,00 Euro 139,00 Euro
Express Reisepass 48 Seiten 114,00 Euro 91,50 Euro
Express Reisepass 48 Seiten - nicht wohnhaft 228,00 Euro 183,00 Euro
Zweitreisepass 32 Seiten 60,00 Euro 37,50 Euro
Zweitreisepass 32 Seiten - nicht wohnhaft 120,00 Euro 75,00 Euro
Zweitreisepass 48 Seiten 82,00 Euro 82,00 Euro
Zweitreisepass 48 Seiten - nicht wohnhaft 164,00 Euro 164,00 Euro
Express Zweitreisepass 32 Seiten 92,00 Euro 92,00 Euro
Express Zweitreisepass 32 Seiten - nicht wohnhaft 184,00 Euro 184,,00 Euro
Express Zweitreisepass 48 Seiten 114,00 Euro 114,00 Euro
Express Zweitreisepass 48 Seiten - nicht wohnhaft 228,00 Euro 228,00 Euro
vorläufiger Reisepass 26,00 Euro 26,00 Euro
vorläufiger Reisepass - nicht wohnhaft 52,00 Euro 52,00 Euro

Zahlungsart

Bar / EC

Rechtsgrundlagen

Passgesetz
Verordnung zur Durchführung des Passgesetzes

Hinweise

- Seit November 2005 werden in der Bundesrepublik Deutschland nur noch elektronische Reisepässe mit Chip (ePass) ausgegeben.

- Der Chip enthält neben den Passdaten die biometrischen Merkmale des Passinhabers (Passfoto und Fingerabdrücke).

- Ab 01.November 2007 ist die Aufnahme von Fingerabdrücken gesetzlich vorgeschrieben.

- Alle im Umlauf befindlichen Reisepässe bleiben bis zum Ende ihrer vorgesehenen Laufzeit gültig.

- für Vielreisende bietet sich die Beantragung eines ePasses mit 48 Seiten an

- je nach Land muss der Reisepass vor Reiseantritt oder bei Reisebeendigung noch mindestens ein halbes Jahr oder länger Gültigkeit haben!


- Handeln einer unzuständigen Behörde:

  • Ist der Antragsteller mit Nebenwohnung oder gar nicht gemeldet, muss die Ermächtigung der zuständigen Passbehörde eingeholt werden.
  •  Mit der Passermächtigung der zuständigen Behörde kann auch die unzuständige Behörde tätig werden
  •  Nach § 20 Passgesetz in Verbindung mit § 1 (2) Passgebührenverordnung können die Gebühren für Reisepass, Kinderreisepass sowie den vorläufigen Reisepass VERDOPPELT werden, wenn der Pass durch eine unzuständige Behörde ausgestellt wird.






Bearbeitungszeit

3 bis 4 Wochen nach Antragstellung erfolgt die Ausgabe des Reisepasses