Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Grundsteuer 

Beschreibung

Die Grundsteuer ist
- objektbezogen und
- bezieht sich auf den Wert eines Grundstückes
- einschließlich eventueller Gebäude

Im Frühjahr 2015 wurde die Grundsteuer B erneut um 10% erhöht
- diese Erhöhung ist die Zweite seit dem Jahr 1988
- Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) forderte diese Anpassung von Seiten der Stadt Mainz

Lastschrifteinzugsverfahren:
- Einzugsermächtigung per Post oder Fax an die Stadtkasse
- vollständig ausgefüllt und unterschrieben (Vordruck)

Zahlung:
- vierteljährlich zum 15.02, 15.05, 15.08. und 15.11.
- die Grundsteuer ist eine Jahressteuer und derjenige, der am 01.01. eines Jahres Eigentümer ist, wird für das ganze Jahr zahlungspflichtig
- wechselt der Eigentümer im Laufe eines Jahres, kann die Fortzahlung der Steuer privatrechtlich geklärt werden (Formular s. Unterlagen)

- Auf Antrag des Steuerschuldners
- kann die Grundsteuer auch am 1. Juli in einem Jahresbetrag entrichtet werden
- Der Antrag muss spätestens bis zum 30. September des vorangegangenen Jahres gestellt werden

Adresse

Besucheranschrift

Rathaus
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

Postanschrift

Postfach 3820
55028 Mainz

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag:  09.00 - 12.00
Dienstag:  09.00 - 12.00
Mittwoch:  09,00 - 12.00
Donnerstag:  09.00 - 12.00
Freitag:  09.00 - 12.00

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Rheingoldhalle/Rathaus
Linien: 28, 54, 55, 56, 57, 60, 61, 68, 70, 71, 90, 91, 99

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Herr Reiner Hofbauer Grundbesitzabgaben, Buchstaben A-Gebr +49 6131 12-2340  Reiner.Hofbauerstadt.mainzde
 Frau Angela Büchler Grundbesitzabgaben, Buchstaben Gerbs - Leber +49 6131 12-2316  Angela.Buechlerstadt.mainzde
 Frau Maria Veith Grundbesitzabgaben, Buchstaben Lebes-Schne +49 6131 12-2338  Maria.Veithstadt.mainzde
 Frau Jaqueline Miranda Grundbesitzabgaben, Buchstaben Schnf-ZZZZ, 1-9999 +49 6131 12-3681
 Herr Andreas Scheiber Sachgebietsleitung +49 6131 12-2336  Andreas.Scheiberstadt.mainzde

Unterlagen

- Vordruck für das Lastschriftverfahren

Hinweise

Die Einzugsermächtigung hat so lange Gültigkeit, bis Sie von Ihnen schriftlich widerrufen wird

Sollte sich die Kontoverbindung ändern:
- schriftlich per Post oder Fax der Stadtkasse mitteilen
- so kann mit der neuen Kontoverbindung weiterhin am Lastschrifteinzugsverfahren teilgenommen werden

- Besteuerungsgrundlage ist der sogenannte Einheitswert nach den Wertverhältnissen zum 1.1.1964
- Der Einheitswert wird von den staatlichen Finanzämtern festgesetzt

Höhe der Grundsteuer:
- Zunächst setzen die staatlichen Finanzämter den sogenannten Einheitswert fest
- Er verkörpert den Wert des Grundstückes und ggf. des Gebäudes zu den Wertverhältnissen am 1.1.1964

- In einem zweiten Schritt wird aus diesem Einheitswert ein sogenannter Grundsteuermessbetrag errechnet

- In der dritten Stufe des Verfahrens findet der für die Grundsteuer vom Stadtrat bzw. Gemeinderat beschlossene Hebesatz Anwendung
- In Mainz beträgt dieser Hebesatz 480 Prozent für unbebaute Grundstücke und Gebäude, für landwirtschaftlichen Grundbesitz 290 Prozent

- Der Grundsteuermessbetrag wird mit diesem Hebesatz multipliziert und dies ergibt die jährliche Grundsteuer