Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Fischereischein 

Beschreibung

Zuständig für die Ausstellung eines Fischereischeins ist die Ordnungsbehörde des Hauptwohnsitzes

Voraussetzung für die Erlangung eines Fischereischeines in Rheinland-Pfalz:
> Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar
> anschließende staatliche Fischerprüfung vor dem Prüfungsausschuss 
   Anmeldungen für Vorbereitungslehrgänge: beim Bezirksverband Rheinhessen oder dem Angelsportverein ASV (siehe Unterlagen)

Verlängerung des Fischereischeines: jeweils für 1 Jahr oder 5 Jahre möglich

Wurde der bisherige Fischereischein in einem anderen Bundesland ausgestellt, kann keine Verlängerung erfolgen
> in diesem Fall muss eine Erstausstellung erfolgen
> eine Verlängerung geht nur bei rheinland-pfälzischen Fischereischeinen

Zum Angeln im Rhein auf rheinland-pfälzischer Seite wird zusätzlich ein Fischereierlaubnisschein benötigt
> Erlaubnisschein („Angelkarte“) bei Angelgeräte Bode, Heidesheim, Tel.:0 61 32 - 43 33 49 ausgestellt (s. Unterlagen)

Voraussetzungen

- Hauptwohnsitz in Mainz bzw. RLP
- Vorbereitungslehrgang wurde absolviert
- staatliche Fischereiprüfung bestanden

Anfragen zum Vorbereitungslehrgang an:

Bezirksverband der Sportfischer Rheinhessen e.V.
Gassnerallee 97 (Ingelheimer Aue) 55120 Mainz,
Tel. 06131 – 21 44 21

oder

ASV Laubenheim-Hechtsheim 1936 e.V. Peter Gaukler,
06131 - 6223039 oder peter.gaukleronlinehomede
Holger Eisenacher, 0170 - 5575575 oder Eisenacher.natursteinegmxde

Adresse

Besucheranschrift

Stadthaus, Kreyßig-Flügel
Kaiserstraße 3-5
55116 Mainz

Postanschrift

Postfach 3620
55026 Mainz
Raum
206a
Telefon
+49 6131 12-2374
Telefax
+49 6131 12-3010
E-Mail
rechts-und-ordnungsamtstadt.mainzde

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Hauptbahnhof
Linien: 6, 9, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 67, 68, 75, 76, 90, 91, 92, 99, 620, 650, 652, 660
Parkhaus Bonifaziustürme und Parkhaus Cityport

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC
Rollstuhlgerechtes WC vorhanden (5. Stock Kreyßig-Flügel, Erdgeschoss Lauteren-Flügel).

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Herr Manfred Kremer Fischereischein, Jugendfischereischein +49 6131 12-2374  Manfred.Kremerstadt.mainzde

Unterlagen

Erstmalige Erteilung des Ein- oder Fünfjahres-Fischereischeines:
> Prüfungszeugnis einer Fischereiprüfung (staatlich)
> Personalausweis oder Reisepass
> ausgefüllter und unterschriebener Antrag
> ein Passbild

Verlängerung des Fischereischeins:
> Vorlage des bisherigen Fischereischeins
> er bekommt nur einen neuen Stempel

Gebühren

- Fünfjahresfischereischein:  41,00 Euro
- Einjahresfischereischein:   12,00 Euro
- Sonderfischereischein:       9,00 Euro
- Fisch. Zweitausfertigung:    2,60 Euro

 

Zahlungsart

- Bar
- Überweisung
- EC-Karte

EC-Kartenzahlung erwünscht

Rechtsgrundlagen

- Landesfischereigesetz
- Landesfischereiordnung

Hinweise

Sonderfischereischein:
> Personen, die aufgrund einer geistigen, körperlichen oder psychischen Behinderung keine Fischerprüfung ablegen können, kann der Sonderfischereischein erteilt werden
> Der Sonderfischereischein berechtigt nur zur Ausübung der Fischerei in Begleitung eines Inhabers eines Fischereischeines
> Der Sonderfischereischein wird als Jahresfischereischein erteilt

Die Prüfung von anderen Bundesländern wird in Rheinland-Pfalz anerkannt, wenn
> der Prüfling zum Zeitpunkt der Prüfung in diesem Bundesland seinen Hauptwohnsitz hatte
> Der dort erlangte Fischereischein wird sodann in Rheinland-Pfalz umgeschrieben


- Wer seinen Hauptwohnsitz in Mainz hat, kann nur bei dem gemeinsamen Prüfungsausschuss des Landkreise Mainz-Bingen und der Stadt Mainz bei der Kreisverwaltung Mainz-Bingen in Ingelheim die Prüfung ablegen.